Spielplan Februar 2019
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3
4 5 6 7 8 910
11121314151617
18192021222324
25262728

Wir sind für Sie da -
Theaterkasse Radebeul

THEATER RADEBEUL
1. September bis 31. Mai
Mo–Fr 10–18 Uhr
Sa 15–18 Uhr

1. Juni bis 31. August
Mo-Fr 10 - 13 Uhr
Di & Do  13-18 Uhr

Kontakt:
Tel. 0351 8954214
Fax 0351 8954213
kasse©landesbuehnen-sachsen.de
Meißner Straße 152
01445 Radebeul

FELSENBÜHNE RATHEN
2. Mai bis 1. September
Di–So 11–17 Uhr 

Bei Vormittagsvorstellungen ab 9.00 Uhr geöffnet.
Bei Abendvorstellungen bis 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung.

Kontakt:
Tel. 035024 7770
(Telefonservice 11 bis 16 Uhr)
Fax 035024 77735
kasse©landesbuehnen-sachsen.de 
Amselgrund 17
(Achtung Navi-Adresse: Elbweg)
01824 Kurort Rathen


Freiheit | Gleichheit | Brüderlichkeit - Die Spielzeit 2018/19 

Die FELSENBÜHNE RATHEN erwartet Sie ab Mai wieder mit einem spannenden Programm - jetzt schon Tickets sichern!

Details

 

 

DRESDNER ERKLÄRUNG DER VIELEN und bundesweite GLÄNZENDE DEMONSTRATION der Kunst- und Kulturschaffenden

Details

Am 30. März ist es wieder so weit: Die LANGE NACHT DER DRESDNER THEATER. Mit dabei natürlich auch die Landesbühnen Sachsen in Radebeul. 

Mehr Infos


Die nächsten Premieren | Sichern Sie sich jetzt schon die besten Plätze!


Fr | 05.04. | 19.30 Uhr | Theater Radebeul | Hauptbühne

Freie Radikale

Mehrteiliger Tanzabend u.A. von Fabio Liberti und Wencke Kriemer de Matos (Ab 16)

FREI und RADIKAL: Aus unterschiedlichen Perspektiven nähert sich der Tanz dem Begriffspaar und setzt sich dabei mit Themen auseinander, die in der heutigen Gesellschaft heiß diskutiert, verdrängt oder verschwiegen werden. RADIKAL – vom lateinischen «radix» abgeleitet, übersetzt mit «Wurzel» oder «Ursprung» – taucht singulär oder in verschiedenen Kombinationen auf, die in den öffentlichen Sprachgebrauch Eingang gefunden haben und die uns beschäftigen.

Details

Sa | 13.04. | 16 Uhr | Theater Radebeul | Studiobühne

Ein Krokodil taucht ab

Figurentheater nach Nina Weger (ab 6)

Pauls Haustier ist Orinoko, ein Alligator. Die Leidenschaft für Panzerechsen teilt Paul mit seinem Vater; in ihrem Männerhaushalt dreht sich fast alles um diese Spezies. Doch als die Opernsängerin Katharina mit ihrer Tochter Elektra einzieht, ändert sich alles. Elektra ist ganz unausstehlich. Natürlich ist sie schuld, als Orinoko im WC runtergespült wird. Beim Rettungsversuch im Abwassersystem der Stadt trifft Paul die Kanalbande - Kinder, die von zu Hause weggelaufen sind. Bei den gemeinsamen Abenteuern erfährt Paul viel über Mut, Freundschaft und den Wert von Familie. Und über sich selbst.

Details

Fr | 26.04. | 19.30 Uhr | Theater Radebeul | Studiobühne

Wer seid ihr

Schauspiel von Oliver Bukowski

Eine Dorfkneipe in Sachsen. Hierher, in ihr Elternhaus, wird Lisa unfreiwillig zurückgebracht, nachdem sie in Berlin auf der Straße zusammengebrochen war. Vor den Spoilern der Kraftfahrzeuge, hatte sie keulen- und bänderschwingend linke Brandreden gehalten. Ihre Eltern und Onkel Ralf, der Lisa mit aufgezogen hat, sind stolz auf die aktive Bloggerin, verleiht sie doch auch ihrer Ost-Herkunft eine Stimme, obwohl sie erst ein Jahr nach dem Mauerfall geboren wurde. Aber damit hören die Gemeinsamkeiten auch schon auf, und Lisa fragt sich nach ihrer Rückkehr allmählich immer mehr: Wer seid ihr ...?

Details


Theater Radebeul | Hauptbühne


Do | 21.03. | 19.30 Uhr

Tschick

Road opera von Ludger Vollmer, Libretto von Tiina Hartmann nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf

«Tschick» ist – vom Bestsellerroman über das Schauspiel und den Film bis hin zur Oper – eine Erfolgsgeschichte. Zwei 14jährige Außenseiter, unterwegs in einem gestohlenen Auto, sehen die Welt mit völlig neuen Augen: Diesem gesteigerten Erleben von Realität musikalischen Ausdruck zu verleihen, ist Ludger Vollmer in seiner jüngsten Gegenwartsoper auf beeindruckende Weise gelungen.

Details

Sa | 23.03. | 20 Uhr

Pariser Leben

Operette von Jacques Offenbach

Anders als ein reicher Mexikaner, der sein Geld jedes Jahr in der Stadt an der Seine verjubelt, reisen ein wohlhabender schwedischer Baron und seine Gattin aus dem kühlen Norden erstmals nach Paris, um sich – wie sie heimlich planen – durchaus nicht immer gemeinsam zu vergnügen! 

Details

Sa | 23.03. | 19.30 Uhr

Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo UI

Schauspiel von Berthold Brecht

Rezession, Inflation und Reformstau lähmen das Land. Nullwachstum ist angesagt. Großunternehmen stehen vor dem Aus. Die Regierung lehnt Finanzspritzen zur Ankurbelung der Wirtschaft ab. Trotz dieser angespannten Lage zeichnen – auf einem Empfang der mittelständischen Industrie – leitende Herren des Karfiol-Trusts den Regierungschef, in Würdigung seiner langjährigen Verdienste, mit der Aktienmehrheit

Details


Theater Radebeul | Studiobühne


Do | 21.03. | 20 Uhr

Theatersport

Improvisationsspielshow aus Kanada

Schauspieler bestreiten live einen Wettkampf der Improvisation. Die Zuschauer übernehmen nicht nur die Wertung, sondern geben auch die Themen vor, die von den Darstellern spontan umgesetzt werden! Was Sie immer schon zu sehen wünschten, die Schauspieler machen es möglich! 

Details

Fr & Mi | 22. & 27.03. | 10 Uhr

König sein

Figurentheater nach dem Kinderbuch  LE PETIT GUILI von Mario Ramos (ab 9) Deutsch von Alexander Potyka

Der frisch gekrönte König Leo entwickelt sich im Tierreich zu einem grausamen Herrscher. Er drangsaliert seine Untertanen, bis ein kleiner lebenslustiger Vogel namens Gilli ihm seine Krone stibitzt. Denn Gilli sieht nicht ein, warum die Tiere sich von einem Tyrannen regieren lassen. Voller Mut und Lust auf die Zukunft macht er es sich zur Aufgabe, die Absichten der anderen Tiere zu erforschen. Er setzt ihnen die Königskrone auf und beobachtet, was passiert. Das Kinderbuch KÖNIG SEIN wird mit Flachfiguren in der magischen Theatermaschine von «Cie. Freaks und Fremde» als unausweichliche Fabel erzählt, die Fragen weckt: Was macht einen König zum König? Wie wärst du als König? 

Details

Do | 28.03. | 10 Uhr

Der Frosch muss weg

Kinderoperette nach dem Märchen Der Froschkönig von Peter Lund (Buch) und Winfried Radeke (Musik)

In dem Märchen – musikalisch auf ein heutiges Kinderpublikum zugeschnitten mit Melodien, die sofort ins Ohr gehen – erscheint einer einsamen Prinzessin plötzlich ein hilfsbereiter Frosch, der mit Gastfreundschaft belohnt werden möchte. Die Mutter der Prinzessin ist entsetzt: Der ungebetene Gast, der nun im Kinderzimmer mit ihrer Tochter die verrücktesten Spiele erfindet, macht Krach: Der Frosch muss weg!

Details


Theater Radebeul | Glashaus und Goldne Weintraube


So | 24.03. | 19 Uhr | Glashaus

Canaletto Quartett

Eine musikalische Reise

Programm:

Josef Haydn – Streichquartett g-Moll op. 74 Nr. 3 (Reiterquartett) Robert Schumann – Streichquartett f-Dur op. 41 Nr. 2  Johannes Brahms – Streichquartett c-Moll op. 51 Nr.1

Canaletto Quartett:

Emanuel Held, Yoko Yamamura-Litsoukov – Violine Vladimir Litsoukov – Viola | Rie Yamauchi – Violoncello

Sa | 30.03. | 18 & 20 Uhr | Goldne Weintraube

Ich hab geweint Heut' Nacht

 

Ausschnitt zur langen Nacht der Dresdner Theater

Julia Böhme singt, begleitet von Thomas Tuchscheerer am Klavier und Tino Scholz am Bass, Songs und Tangos über das Leben. 

Details

Sa | 06.04. | 19.30 Uhr | Goldne Weintraube

Eggs on fire

Musikalisch-Kaberettistisches Programm

In ihrem musikalisch-kabarettistischen Programm gehen EGG’S ON FIRE in Gestalt der Schauspieler Moritz Gabriel, Johannes Krobbach und Felix Lydike auf Sinnsuche in der modernen Welt: Steckt unter manch harter Schale nicht doch ein weicher Kern? Moritz Gabriel – Percussion | Johannes Krobbach – Gitarre Felix Lydike – Piano

Details


Das VVO-Kombiticket

Auch in der Spielzeit 18/19 gelten die Eintrittskarten der Landesbühnen Sachsen für Veranstaltungen am Theater Radebeul und auf der Felsenbühne Rathen als Fahrausweis 4 Stunden vor bis 6 Stunden nach Veranstaltungsbeginn in allen Nahverkehrsmitteln – außer Sonderverkehrsmitteln – im VVO-Verbundraum.

weiter Informationen unter: www.vvo-online.de/kultourticket


Mobiles Theater | Gastspiele der Landesbühnen Sachsen


Mi | 20.03. | 9.25 Uhr | Schule Riesa

Faust I - Der Tragödie erster Teil

Von Thilo Schlüssler nach Johann Wolfgang Goethe (Ab 14)

In einer Stunde mit einem Schauspieler in einem Klassenzimmer Goethes Werk erleben? Das scheint unvorstellbar. Dieses Experiment wagt Thilo Schlüssler und verwandelt den Schulstoff in eine spannende und kurzweilige Inszenierung. Dabei werden die SchülerInnen in die Aufführung eingebunden. Nebenbei bekommen sie eine Menge Wissen und erlangen so Verständnis für Vorgänge in Goethes Faust.

Details

Mi | 20.03. | 10 Uhr | Kulturhaus Böhlen

König sein

Figurentheater nach dem Kinderbuch  LE PETIT GUILI von Mario Ramos (ab 9) Deutsch von Alexander Potyka

Der frisch gekrönte König Leo entwickelt sich im Tierreich zu einem grausamen Herrscher. Er drangsaliert seine Untertanen, bis ein kleiner lebenslustiger Vogel namens Gilli ihm seine Krone stibitzt. Denn Gilli sieht nicht ein, warum die Tiere sich von einem Tyrannen regieren lassen. Voller Mut und Lust auf die Zukunft macht er es sich zur Aufgabe, die Absichten der anderen Tiere zu erforschen. Er setzt ihnen die Königskrone auf und beobachtet, was passiert. Das Kinderbuch KÖNIG SEIN wird mit Flachfiguren in der magischen Theatermaschine von «Cie. Freaks und Fremde» als unausweichliche Fabel erzählt, die Fragen weckt: Was macht einen König zum König? Wie wärst du als König? 

Details

Mi | 20.03. | 11 Uhr | Schule Riesa

Tschick

Road opera von Ludger Vollmer, Libretto von Tiina Hartmann nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf

«Tschick» ist – vom Bestsellerroman über das Schauspiel und den Film bis hin zur Oper – eine Erfolgsgeschichte. Zwei 14jährige Außenseiter, unterwegs in einem gestohlenen Auto, sehen die Welt mit völlig neuen Augen: Diesem gesteigerten Erleben von Realität musikalischen Ausdruck zu verleihen, ist Ludger Vollmer in seiner jüngsten Gegenwartsoper auf beeindruckende Weise gelungen.

Details