Ronny Scholz

Company konzeptionelle Mitarbeit

Ronny Scholz, geboren 1981 in Görlitz, studierte Musik- und Theaterwissenschaft sowie Germanistik an der Universität Leipzig. Während seines Studiums schrieb er die Musik für das Hörspiel VARIATIONEN FÜR VIOLINE SOLO von Antje Hörenz, das für den Preis des Leipziger Hörspielsommer nominiert wurde. Er schrieb u. a. die szenische Parkführung DER TOLLE PÜCKLER für den Fürst-Pückler-Park Bad Muskau und das Theaterfeature FEUERSPEER UND REGENBOGEN anlässlich des 100. Geburtstages von Olivier Messiaen, welches 2008 beim Sächsischen Theatertreffen BRUDER NACHBAR im Theater Plauen uraufgeführt wurde.

 

Von 2005 bis 2016 war er als Konzert- und Musiktheaterdramaturg am Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz/Zittau engagiert und inszenierte dort u. a.  WONDERFUL TOWN (Bernstein), DER FROSCH MUSS WEG (Lund), X-PLORING INSU PU (nach Mira Lobe – UA), HILFE, DIE HERDMANNS KOMMEN (Robinson/Gieselmann) und TSCHICK (Herrndorf/Koall). Gastdramaturgien führten ihn u. a. an das Theater Magdeburg (CABARET), an die Staatsoperette Dresden (DIE LUSTIGE WITWE) und an die Landesbühnen Sachsen (A STREETCAR NAMED DESIRE). An der Staatsoper Berlin hielt er regelmäßig Gastvorträge (CANDIDE, AUFSTIEG UND FALL DER STADT MAHAGONNY, LA TRAVIATA, DER FREISCHÜTZ).

 

Seit der Spielzeit 2016/17 arbeitet Ronny Scholz als Musiktheaterdramaturg am Theater Münster.