Sarah Schütz

Das Licht auf der Piazza Margaret Johnson

Sarah Schütz hat ihre Ausbildung mit Auszeichnung an der Bayerischen Theaterakademie München absolviert und konnte ausserdem als Preisträgerin des WestLB Stipendiums an der Royal Academy of Music in London ihre Kenntnisse erweitern. Sie debütierte am Staatstheater Braunschweig als Kate in "Kiss me, Kate". Engagements an der Staatsoperette Dresden (Maria / "Jesus Christ Superstar"), bei den Thuner Seespielen (Anita/ „West Side Story“), und in "Hairspray" als Velma von Tussle folgten.

In der deutschen Erstaufführung der Schauspielkomödie „die 39 Stufen“ war sie in der weiblichen Hauptrolle am Grenzlandtheater Aachen zu sehen. Während ihres zweijährigen Engagements am Landestheater Schleswig-Holstein war sie in den Titelpartien Evita und Eliza Doolittle zu sehen sowie Lucy in Jekyll & Hyde und Reno Sweeney in Anything goes.

Ihre Stage Entertainment Zusammenarbeit begann mit Hinterm Horizont in Berlin und wurde fortgesetzt mit Ich war noch niemals in New York, in der sie die Hauptrolle Lisa Wartberg verkörperte.

Wonderful Town und Ruth Sherwood führte sie zurück an die Stattsoperette Dresden.

Die vielseitige Schauspielerin und Sängerin ist nicht nur auf der Bühne tätig, sondern auch vor der Kamera und im Synchronstudio.

www.sarahschuetz.net