Tommaso Quartani

Solotänzer mit Gruppe

Faust I

Der Tänzer Tommaso Quartani wurde in Reggio Emilia/ Italien geboren, und begann dort auch 2001 an der Tanzschule "Associazione Progetto Danza" seine Ausbildung in Klassischem und Zeitgenössischem Tanz.

2009 erhielt er ein Stipendium von Cristina Bozzolini an der "Scuola del Balletto di Toscana" in Firenze, wo er sein Tanzstudium nochmals intensivierte.

2010 schloß er sich dem “Agora Coaching Project” an und tanzte dort während seiner Ausbildung in Stücken zahlreicher Choreografen, wie z.B. Emanuele Soavi, Michele Merola, Enrico Morelli, Francesco Nappa, Richard Wherlock, Francesco Ventriglia, Mauro Bigonzetti, Francesco Curci, Dominic Walsh, Lukas Timulak, Paolo Mohovich, Claudi Bombardo Oriol, Pedro Lozano Gomez, Ed Wubbe, Giuseppe Spota und Stefan Ferry.

2011 wurde er Mitglied der "MMCompany" von Michele Merola in Reggio Emilia, wo er in Choreografien von Michele Merola, Enrico Morelli und Mats Ek zu sehen war.2013 arbeitete er für das "Collettivo Cinetico" von Francesca Pennini in Ferrara für die Produktion "Amleto".

Seit Sommer 2014 ist er festes Ensemble‐Mitglied der Tanzcompagnie an den Landesbühnen Sachsen.