Spielplan Landesbühnen Sachsen

Dienstag
26
März
10:00 – 12:00
Landesbühnen Sachsen - Studiobühne
Radebeul

Theatersport

Improvisationsspielshow aus Kanada

DetailsAusgebucht,
Restkarten an der Abendkasse
Dienstag
26
März
10:00 – 11:30
Großenhain Schloss
Großenhain

Faust I – Der Tragödie erster Teil

Klassenzimmerstück von Thilo Schlüssler nach Johann Wolfgang Goethe (ab 14)

Dienstag
26
März
10:00

Pandora

Schauspiel von Christopher Weiß (ab 14)
– Uraufführung –

Mittwoch
27
März
10:00
Landesbühnen Sachsen - Studiobühne
Radebeul
Abo: SCH

König sein

Figurentheater nach «LE PETIT GUILI, de Mario Ramos» (ab 9)

Mittwoch
27
März
10:00
Herrnhut

Pandora

Schauspiel von Christopher Weiß (ab 14)
– Uraufführung –

Mittwoch
27
März
18:00 – 20:00
Landesbühnen Sachsen - Studiobühne
Radebeul

Theatersport

Improvisationsspielshow aus Kanada

DetailsAusgebucht,
Restkarten an der Abendkasse
Donnerstag
28
März
10:00
Landesbühnen Sachsen - Studiobühne
Radebeul

Der Frosch muss weg

Kinderoper nach dem Märchen «Der Froschkönig» von Peter Lund (Text) und Winfried Radeke (Musik) (ab 5)

DetailsAusgebucht,
Restkarten an der Abendkasse
Donnerstag
28
März
10:15
Goethe-Gymnasium
Bischofswerda

Die Geschichte von Lena

Von Michael Ramløse und Kirstin Elhauge (ab 9)

Donnerstag
28
März
12:30
Goethe-Gymnasium
Bischofswerda

Die Geschichte von Lena

Von Michael Ramløse und Kirstin Elhauge (ab 9)

Freitag
29
März
10:00 – 11:30
Oberschule am Sportzentrum
Riesa

Faust I – Der Tragödie erster Teil

Klassenzimmerstück von Thilo Schlüssler nach Johann Wolfgang Goethe (ab 14)

Freitag
29
März
12:00 – 13:30
Oberschule am Sportzentrum
Riesa

Faust I – Der Tragödie erster Teil

Klassenzimmerstück von Thilo Schlüssler nach Johann Wolfgang Goethe (ab 14)

Freitag
29
März
19:30 – 22:05
Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen
Bautzen

Der Vetter aus Dingsda

Operette von Eduard Künneke
Es spielt die Elbland Philharmonie Sachsen

Freitag
29
März
19:30
Landesbühnen Sachsen - Studiobühne
Radebeul

Coppélia – Android Q1

Tanztheater zum Thema Transhumanismus von Sandra Maria Huimann mit Wencke Kriemer de Matos und Holger Uwe Thews (ab 16) – Uraufführung –

Freitag
29
März
20:00 – 22:20

Tübingen

Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui

Schauspiel von Bertolt Brecht

Samstag
30
März
17:00 – 17:45
Landesbühnen Sachsen - Studiobühne
Radebeul
Ausschnitt zur Langen Nacht der Dresdner Theater

Hirsch Heinrich

Figurentheater mit Flachfiguren nach Fred Rodrian (ab 4)

Samstag
30
März
18:00 – 19:45
Goldne Weintraube - Die Theaterkneipe
Radebeul
Ausschnitt zur Langen Nacht der Dresdner Theater

Ich hab' geweint heut Nacht

Lieder und Tangos über das Leben mit Julia Böhme (Gesang), Thomas Tuchscheerer (Klavier), Tino Scholz (Bass)

Samstag
30
März
19:00
Landesbühnen Sachsen - Studiobühne
Radebeul
Ausschnitt zur Langen Nacht der Dresdner Theater

Coppélia – Android Q1

Tanztheater zum Thema Transhumanismus von Sandra Maria Huimann mit Wencke Kriemer de Matos und Holger Uwe Thews (ab 16) – Uraufführung –

Samstag
30
März
19:30 – 22:05
Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen
Bautzen

Der Vetter aus Dingsda

Operette von Eduard Künneke
Es spielt die Elbland Philharmonie Sachsen

Samstag
30
März
20:00 – 21:45
Goldne Weintraube - Die Theaterkneipe
Radebeul
Ausschnitt zur Langen Nacht der Dresdner Theater

Ich hab' geweint heut Nacht

Lieder und Tangos über das Leben mit Julia Böhme (Gesang), Thomas Tuchscheerer (Klavier), Tino Scholz (Bass)

Samstag
30
März
21:00
Landesbühnen Sachsen - Studiobühne
Radebeul
Ausschnitt zur Langen Nacht der Dresdner Theater

Coppélia – Android Q1

Tanztheater zum Thema Transhumanismus von Sandra Maria Huimann mit Wencke Kriemer de Matos und Holger Uwe Thews (ab 16) – Uraufführung –

Sonntag
31
März
11:00
Landesbühnen Sachsen - Studiobühne
Radebeul

Matinee zu «Freie Radikale»

Sonntag
31
März
15:00
Landesbühnen Sachsen - Hauptbühne
Radebeul
Abo: SR
Zum letzten Mal in Radebeul!

Ein Sommernachtstraum

Komödie von William Shakespeare
empfohlen für junges Publikum

Sonntag
31
März
16:00
Zentralgasthof Weinböhla
Weinböhla

Der Frosch muss weg

Kinderoper nach dem Märchen «Der Froschkönig» von Peter Lund (Text) und Winfried Radeke (Musik) (ab 5)