Spielplan Februar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4
5 6 7 8 91011
12131415161718
19202122232425
262728

Die nächsten Premieren | Sichern Sie sich jetzt schon die besten Plätze!


10.3. | 19 Uhr | Hauptbühne

Ein Sommernachtstraum

Komödie von William Shakespeare

In Shakespeares bekanntestem und erotischstem Stück liegen im raschen Wechsel der Emotionen Verzückung und Verzweiflung, Ernst und Komik dicht beieinander.
Im Mittelpunkt dieses Verwirrspiels um die Liebe stehen vier junge Leute aus Athen: Hermia und Lysander und Demetrius und Helena, unter denen der Elfenkönig Oberon und sein Diener Puck schwere Verwirrung stiften. Verblendet bedrängen Lysander und Demetrius Helena mit der gleichen Leidenschaft, die vorher Hermia galt. Die Gefühle sind nicht mehr steuerbar ...

Details

31.3. | 19 Uhr | Theater Radebeul | Hauptbühne

Der Vetter aus Dingsda

Operette von Eduard Künneke

Die Berliner Erfolgsoperette von 1921 empfiehlt sich durch ihre Ohrwürmer und den musikalischen Einfallsreichtum ihrer Partitur. Der Valse Boston "Strahlender Mond, der am Himmelszelt thront" soll Julias Küsse zu ihrem Roderich nach Dingsda in Indien tragen, doch da erscheint August, verkündet "Ich bin nur ein armer Wandergesell'“ und verdreht Julia seinerseits den Kopf.

Details

13.4. | 19.30 Uhr | Theater Radebeul

Radebeuler Bilderbogen

Theater in der Stadt

Radebeul ist reich an Geschichte und Geschichten. Wir laden Sie ein, mit uns gemeinsam Orte zu entdecken, die Geschichten erzählen könnten: Wie musikalisch ist die (Ernst von) Schuchstraße? Welche Geheimnisse umwehen die Karl-May-Villa? Was verbirgt sich hinter dem Ermelhaus? Wem verdankt die Carl-Schröder-Straße ihren Namen?

Details


Theater Radebeul | Hauptbühne


2.3. | 20 Uhr

Willkommen

Komödie von Lutz Hübner und Sarah Nemitz

Anglistikdozent Benny, der sich in der Flüchtlingshilfe engagiert, wird für ein Jahr in die USA gehen. Er schlägt seinen WG-Mitbewohnern vor, sein Zimmer während dieser Zeit Asylbewerbern zur Verfügung zu stellen. Die Idee stößt auf sehr geteilte Ansichten. Als dann auch noch Achmed, der Freund des jüngsten WG-Mitgliedes Anna auftaucht, spitzt sich die Lage zu: denn Achmed ist Türke und hat seine ganz eigene Meinung über Araber, soziales Engagement und Helfersyndrome ...

Details

3.3. | 19.30 Uhr

Tschick

Road opera von Ludger Vollmer, Libretto von Tiina Hartmann nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf

«Tschick» ist – vom Bestsellerroman über das Schauspiel und den Film bis hin zur Oper eine Erfolgsgeschichte. Zwei 14jährige Außenseiter, unterwegs in einem gestohlenen Lada, sehen die Welt mit völlig neuen Augen: Diesem gesteigerten Erleben von Realität musikalischen Ausdruck zu verleihen, ist Ludger Vollmer in seiner jüngsten Gegenwartsoper von 2017 auf beeindruckende Weise gelungen.

Details

4.3. | 15 Uhr

Carmen

Oper von Georges Bizet

Bizet, dessen Komposition sich im Spannungsfeld zwischen Liebe und Tod bewegt, hat ein Meisterwerk der Musikgeschichte geschaffen: Der Zigeunerin Carmen geht ihre Freiheit über alles. Als Don José begreift, dass es ihm nie gelingen kann, eine solche Frau dauerhaft an sich zu binden, zerstört er ihr Leben und damit auch das eigene.

Details


Theater Radebeul | Studiobühne


28.2. | 10 Uhr

Einmal Weltraum und zurück

Ein Science-Fiction-Schattenspiel (ab 9)

Gemeinsam entdecken wir fremde und kuriose Planeten und rasen mit einem Raumschiff schneller als mit Lichtgeschwindigkeit in andere Galaxien. Wir fliegen heute ins Universum, denn im Theater ist alles möglich!Mit den Mitteln des zeitgenössischen Schattenspiels erforscht die Inszenierung das Spiel von Licht und Dunkelheit im Weltall. Was man sonst nur aus dem Kino kennt, entsteht direkt vor unseren Augen. Science-Fiction live!

Details

28.2. | 18 Uhr

Fly Sein

Tanzabend junger ChoreografInnen (ab 13)

Ein Song kann fly sein, ein Gefühl aber auch materielle Dinge… Wenn eine Person fly ist, gilt sie als cool, hebt sich von anderen – der Masse – ab.  Fly ist, was angesagt ist! Und fly heißt fliegen, schwerelos werden, Grenzen überwinden, andere Horizonte sehen, aber auch Ängste hinter sich lassen und mutig Sein. Fly kann auch ein Kick oder ein Rausch sein. Junge Tänzerinnen und Tänzer unserer Compagnie choreografieren und tanzen in Fly-Sein für junge Menschen. Mit ihrer Musik, über ihre Ängste, Hoffnungen, Aggressionen und Verletzungen und erzählen so im drive der Bewegungen von dem Frust, Träumen und Sehnsüchten auf der schwierigen Suche nach sich selbst.

Details

1.3. | 10 Uhr

Das Schwanensee-Märchen

Tanztheater von Wencke Kriemer de Matos 
mit Musik von Peter Iljitsch Tschaikowski (ab 5)

Als ein Prinz auf Brautschau seinen geliebten weißen Schwan mit dem schwarzen verwechselt, freut sich der böse Zauberer Rotbart, denn der schwarze Schwan ist seine Tochter und die soll Königin werden ... Die Handlung von Tschaikowskis berühmtem Ballett wird hier auf das Wesentliche konzentriert, um junge Zuschauer mit der Bewegungssprache «Tanztheater» vertraut zu machen. 

Details


Theater Radebeul | Glashaus und Goldne Weintraube


16.2. - 25.2. | Glashaus

Winterlounge 2018

Seit fünf Jahren gibt es diese Veranstaltungsreihe, die im Winter zusätzlich zu unserem Spielplan ein exquisites, abwechslungsreiches Programm anbietet und von Jahr zu Jahr immer mehr Zuschauer anzieht. Hier kommen Liebhaber aussergewöhnlicher Klangwelten, von Jazz und Pop, Weltmusik, Chanson, schrägem Humor, schrillen Lesungen und vielem mehr auf ihre Kosten – und zwar hautnah, im direkten Kontakt mit den Künstlern. Egal also wie das Winterwetter 2016 ausfällt: Die «Winterlounge» heizt ein mit künstlerischen Entdeckungen und Überraschungen.

Details

1.3. | 19.30 Uhr | Goldne Weintraube

Willi's Rumpelkammer – Hits

In der Rumpelkammer haben sich illustre Gäste angesagt: Einstige Filmstars, die vor allem sich selbst und ihre größten Erfolge präsentieren wollen. Musikalische Comedy für Liebhaber des Tonfilm-Schlagers.

Details

2.3. | 21.30 Uhr | Goldne Weintraube

Länderabend: Syrien

Nur 5€ Eintritt bei Vorlage Ihres «Willkommen»-Tickets vom 2.3., 20 Uhr

Syrien – Heimat vieler Kulturen! Das Land gilt als die kulturelle Wiege der Menschheit. Hier wurde die Landwirtschaft entwickelt, hier haben viele Religionen und Kulturen ihren Ursprung. Doch den Großteil seiner Geschichte verbrachte Syrien unter fremder Herrschaft. In unserem Länderabend begegnen wir den aus der Inszenierung «Verbrennungen» bekannten Musikern Thabet Azzawi (Oud) und Abed Sarraf (Gitarre) mit ihrer Musik, Lyrik und Prosa aus ihrer Heimat und im persönlichen Gespräch.

Details


Winterlounge 2018 | Glashaus


23.2. | 19.30 Uhr

Jazzquartett «Flunder»

Bertram Burkert, Gitarrist, fühlt sich gleichermaßen in der Klassik wie auch in der Welt des Jazz zu Hause.
Mit seinem Jazzquartett «Flunder» aus Berlin (Gitarre – Trompete – Kontrabass – Schlagzeug) nimmt er das Publikum auf eine Reise zum modernen «minimal Jazz» mit.

Details

24.2. | 19.30 Uhr

Grigor Shagoyan «From Jerewan to Dresden»

Grigor ist Gründer und kreativer Kopf des Trio AGUAS. Seine Arrangements sind bewegend und temperamentvoll. Als Arrangeur und Komponist von Trio AGUAS hat Grigor Shagoyan auch als Solist ein facettenreiches Programm kreiert.Durchzogen von Emotion und Leidenschaft erklingt seine professionell ausgebildete Stimme, gepaart mit der expressiv klingenden Jost von Huene - Gitarre und schafft eine Klangwelt, die jeden Zuhörer ausnahmslos mitreißt.

Details

25.2. | 19.30 Uhr

«Lars Kutschke Quartett»

Lars Kutschke, Michal Skulski, Oli Klemp, Claas Lausen

In seinem Quartett verbindet er die Vorliebe für Blues- und Gospelmusik mit Einflüssen aus Jazz, Funk und Rock. Der Gitarrist begleitete  verschiedene internationale Künstler aus der Bluesszene wie Bettye Lavette, Tad Robinson, Alex Schultz oder Kirk Fletcher und kann auf Konzerte unter anderem beim Chicago Blues Festival, Efes Blues Moskau, North Sea Jazz Festival, Toronto Blues Festival und Jazz A Juan Antibes zurückblicken.

Details


Das VVO-Kombiticket

Auch in der Spielzeit 17/18 gelten die Eintrittskarten der Landesbühnen Sachsen für Veranstaltungen am Theater Radebeul als Fahrausweis 4 Stunden vor bis 6 Stunden nach Veranstaltungsbeginn in allen Nahverkehrsmitteln – außer Sonderverkehrsmitteln – im VVO-Verbundraum.

weiter Informationen unter: www.vvo-online.de/kultourticket

Premieren 2017/2018


Mobiles Theater | Gastspiele der Landesbühnen Sachsen


3.3. | 19.30 Uhr | Theater Meißen

Heute Abend: Lola Blau

Musical für eine Darstellerin von Georg Kreisler

Das erfolgreiche Kleinmusical mit seinen melancholischen, komischen oder bissigen Chansons spiegelt das Schicksal Kreislers, der als Jude 1938 Wien verlassen musste: Auch Lola Blau wird aus Europa vertrieben. Die Künstlerin, in den USA gnadenlos vermarktet, hofft auf einen beruflichen Neubeginn in Europa, doch die restaurativen Verhältnisse im Nachkriegs-Wien machen es ihr erst recht nicht leicht.

Details

9.3. | 20 Uhr | Zentralgasthof | Weinböhla

Zorro – Das Musical

Buch und Gesangstexte: Stephen Clark, Musik: The Gipsy Kings,
Co-Komponist und musikalische Anpassungen: John Cameron,
Originalgeschichte: Stephen Clark und Helen Edmundson,
Deutsch von Holger Hauer (Gesangstexte) und Jürgen Hartmann (Buch)

Im Mittelpunkt der Handlung stehen zwei Brüder, die zu erbitterten Feinden werden. Ramon schaltet den Vater aus, um dessen Macht brutal an sich zu reißen. Dass sich hinter dem Rächer Zorro sein Bruder Diego verbirgt, kann Ramon nicht ahnen. Ein spannendes, actionreiches Spektakel, verbunden mit einer romantischen Liebesgeschichte und untermalt von temperamentvollem spanischen Flamenco-Pop.

Details

14.3. | 19.30 Uhr | Lausitzhalle | Hoyerswerda

Ein Sommernachtstraum

Komödie von William Shakespeare

In Shakespeares bekanntestem und erotischstem Stück liegen im raschen Wechsel der Emotionen Verzückung und Verzweiflung, Ernst und Komik dicht beieinander.
Im Mittelpunkt dieses Verwirrspiels um die Liebe stehen vier junge Leute aus Athen: Hermia und Lysander und Demetrius und Helena, unter denen der Elfenkönig Oberon und sein Diener Puck schwere Verwirrung stiften. Verblendet bedrängen Lysander und Demetrius Helena mit der gleichen Leidenschaft, die vorher Hermia galt. Die Gefühle sind nicht mehr steuerbar ...

Details


Werfen Sie einen Blick in unser Spielzeitheft!


KARTENVORVERKAUF / ABOBÜRO

Vorverkaufskasse im Theater Radebeul

Kontakt
Tel. 0351 8954214
Fax 0351 8954213
kasse©landesbuehnen-sachsen.de
Meißner Straße 152
01445 Radebeul

 

Öffnungszeiten
Di–Fr 10–18 Uhr
Sa 10–13 Uhr

Die Abendkasse ist ab eine Stunde vor Beginn der Vorstellung geöffnet.