Mediathek

Pettersson und Findus und der Hahn im Korb Kinderoper

Weil der Hahn des Nachbarn nicht im Suppentopf landen möchte, bittet er um Asyl bei Pettersson. Natürlich darf der bedrohte Gockel bleiben, doch dass er sich lautstark dort breit macht, wo sonst Kater Findus "Hahn im Korb" ist, kann Findus nicht ertragen. Die Hühner, die sich sonst bereitwillig von ihm durch den Hof jagen ließen, haben nur noch Augen und Ohren für den krähenden Caruso! Und selbst als Petterssons Liebling scheint Findus nicht mehr die Nummer Eins.

Da Findus den Hahn nicht vertreiben kann, beginnt er mit unlauteren Mitteln gegen ihn zu kämpfen. Hinter Petterssons Rücken schränkt er Hahn Caruso das Singen auf zwei Minuten pro Tag ein!

Als der Hahn daraufhin krank wird, muss Findus schließlich einsehen zu weit gegangen zu sein. Doch wie kann er seinen Fehler wieder gut machen? Indem er dem Hahn das Leben rettet! Als der Nachbar erscheint, um seinen Suppen-Hahn energisch zurückzufordern, gibt Findus vor, ihn am Morgen gerade gefressen zu haben ...

 

Für Kinder ab 5

 

Pettersson und Findus und der Hahn im Korb

Kinderoper von Niclas Ramdohr (Musik) und Holger Pototzki (Text) nach Sven Nordqvist

 

Musikalische Leitung: Thomas Gläser

Inszenierung: Stefan Brosig

Ausstattung: Matthias Eberlein

 

Pettersson: Dietmar Fiedler

Findus: Judith Hoffmann

Gustavsson: Iikka Leppänen

Caruso: Michael Axelsson

Hühner: Damen der Komparserie der Landesbühnen Sachsen

Souffleur: Freya Schmidt- Heese

Inspizienz: Antje Kahn