Mediathek

Die Ritter der Tafelrunde – Komödie von Christoph Hein

Die Geschichte um König Artus und seine sagenhafte Tafelrunde erwies nicht nur zur Zeit der gesellschaftlichen Wende in der DDR ihre Sprengkraft. In der jetzigen Umbruchsituation ist die Tafelrunde die der Weltgemeinschaft auf der Suche nach einem gemeinsamen Wertekanon, einer vereinenden gesellschaftlichen Perspektive. Auf der Bühne agieren Leute von heute, keine Ritter in klappernden Rüstungen. Sie, die über der Suche nach dem Gral alt geworden sind, den Glauben an ihn verloren haben, müssen festgefahrene Positionen über Bord werfen, einen Neuanfang wagen, lernen, in neuen Dimensionen zu denken und gemeinschaftlich Verantwortung für eine nicht teilbare Welt zu übernehmen. Ihr Werk setzen die Jungen auf ihre Weise fort.

 

INSZENIERUNG Manuel Schöbel

BÜHNE Anja Furthmann

KOSTÜME Bogna Grażyna Jaroslawski

MUSIK Jörg Schittkowski

KAMPFCHOREOGRAFIE Holger Kahl