Mediathek

Don Carlo – Oper von Giuseppe Verdi

Die Oper nach Schillers Drama, die an den Hof Philipp II. von Spanien führt, bezieht ihre musiktheatralische Spannung aus der Kollision der politischen mit den privaten Interessen aller Beteiligten. Für die Konflikte in ihrer tragischen Zuspitzung scheint es nur einen Ausweg zu geben: Gewalt!

Anders als versprochen, vermählt Philipp II. die französische Prinzessin Elisabeth nicht mit seinem Sohn Don Carlos, sondern heiratet sie selbst. Obwohl bald von Eifersucht gequält, da Carlos die Nähe Elisabeths sucht, kann sich Philipp nicht dazu durchringen, seinem neuen Vertrauten Marquis von Posa zu entsprechen und Don Carlos in die aufrührerischen Flandrischen Provinzen zu entsenden. Als Don Carlos daraufhin öffentlich rebelliert, bittet der König die Inquisition um Rat: Sie fordert den Kopf des Don Carlos, vor allem aber den des Marquis von Posa!

 

MUSIKALISCHE LEITUNG Jan Michael Horstmann

INSZENIERUNG Michael Heinicke

AUSSTATTUNG Stefan Wiel

 

in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Es spielt die Elbland Philharmonie Sachsen