Ein Krokodil taucht ab

Figurentheater nach Nina Weger (ab 6)

Manche Kinder haben einen Hamster. Oder ein Kaninchen. Oder etwas anderes Flauschiges. Bei Paul hingegen lebt ein «Haustier» der besonderen Art. Es heißt Orinoko, ist grün, vier Jahre alt und 86 cm lang – ein echter Mississippi-Alligator. Die Leidenschaft für Panzerechsen teilt Paul mit seinem Vater, einem Reptilienforscher. In ihrem Männerhaushalt dreht sich deshalb fast alles um die schuppigen Tiere. Orinoko bewohnt sogar ein eigenes Zimmer.

Die vertrauten Umstände ändern sich jedoch schlagartig: Pauls Vater beschließt, mit der Opernsängerin Katharina zusammen zu ziehen. Ab sofort soll deren Tochter Elektra im Reptilienzimmer wohnen. Paul versteht die Welt nicht mehr und hat das Gefühl, dass sich sein Vater vor lauter Verliebtheit zu einem blöden, zahnlosen Molch wandelt. Zu allem Übel können sich Paul und seine neue Stiefschwester nicht riechen. Fragt man Paul, so ist Elektra ein ständig mit Schminken beschäftigtes Biest. Und darüber hinaus ist sie Schuld daran, dass sein geliebter Orinoko in der heimischen Toilette hinuntergespült wird! Für Paul ist klar, dass er sein geliebtes Krokodil aus der Kanalisation retten muss.

Bei seinem Irrweg durch das unterirdische Abwassersystem der Stadt trifft Paul auf eine Gruppe weggelaufener Kinder, die berüchtigte Kanalbande. Im Laufe des gemeinsamen Abenteuers erfährt Paul eine ganze Menge über Mut, Freundschaft und Familie. Und über sich selbst.

Inszenierung
Kora Tscherning

13.04.2019

Samstag

Landesbühnen Sachsen - Studiobühne · Radebeul

16:00 Uhr

14.04.2019

Sonntag

Landesbühnen Sachsen - Studiobühne · Radebeul

16:00 Uhr

21.04.2019

Sonntag

Zentralgasthof Weinböhla · Weinböhla

16:00 Uhr

28.04.2019

Sonntag

Landesbühnen Sachsen - Studiobühne · Radebeul

16:00 Uhr

26.05.2019

Sonntag

Landesbühnen Sachsen - Studiobühne · Radebeul

16:00 Uhr