Rund um's Eck

Ein Figurentheater-Tanz-Theater-Erlebnis für Menschen ab 2

Ein Kegel kann sich drehen, schwingen und sich verwandeln:  Er wird Versteck, Schnabel, Schaukel und sogar ein Rock. Und ein Würfel? Er holpert, stolpert, dreht sich um die Ecke ­ und dann? Krawumms, Radauzz, Bauzz! Wie ist überhaupt so ein Würfel? Ist er bodenständig und zuverlässig oder doch ganz anders? Wie kommen Würfel und Kegel zusammen und was können sie gemeinsam sein?

Eine Figurenspielerin und eine Tänzerin begeben sich auf Forschungsreise durch die Welt der Formen und Farben. Ausgehend von zwei klaren Figuren untersuchen sie den Umgang mit den Objekten, ihre Einsetzbarkeit und ihre Talente. Dabei werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede entdeckt und ausgelotet bis das Spiel die beiden zusammenführt. 

Im Anschluss an die Aufführung dürfen die ZuschauerInnen die Bühne erobern. Gemeinsam mit den Darstellerinnen können sie bauen und entdecken. Mit Intensität untersuchen kleine Kinder jedes neue Objekt, das ihnen begegnet. Wie fühlt es sich an? Wie schmeckt es? Was passiert, wenn es runterfällt? Ein Turm wird gebaut und sogleich mit Freude wieder eingerissen. Ab dem 2. Lebensjahr steigt auch das Interesse an anderen Kindern, aus Nebenspielern werden Mitspieler. Diese naive Faszination am Neuen, am Ausprobieren und Entdecken reizt Theatermacher auf der ganzen Welt. Die neue Produktion der Landesbühnen Sachsen für die Allerkleinsten richtet sich speziell an KITA-Gruppen und kann auch mobil in die Einrichtung gebucht werden.

junges.studio

 

Es spielen
Kora Tscherning & Michaela Mehl

 

Inszenierung
Wencke Kriemer de Matos, Kora Tscherning & Michaela Mehl

Ausstattung
Nora Schruth


01.02.2020

Samstag

·

16:00 Uhr