Alles spielt!

Das 20. Amateurtheaterfestival

20 Jahre Amateurtheaterfestival

Seit 1999 treffen sich jedes Jahr Schul-AGs, Vereine, Kindergarten- und

Hortgruppen, dazu freie Theatergruppen und Vereine der Region; um sich

beim Amateurtheaterfestival ALLES SPIELT! ihre Theaterprojekte zu zeigen,

sich auszutauschen und zu feiern. Nach 20 Jahren ist dieses Festival der

Landesbühnen Sachsen eine feste Institution geworden.

12 Theatergruppen aus Cossebaude, Coswig, Dresden, Meißen, Kamenz,

Neustadt, Radeburg und Radebeul sind an den Landesbühnen Sachsen

zu Gast. Manche von ihnen begleiten unser Festival bereits seit über 10

Jahren wie die Schillers Schüler aus Neustadt oder der Schillerhort aus

Radebeul, welcher seit 19 Jahren bei uns auftritt. Andere sind in diesem

Jahr das erste Mal dabei wie die 56. Oberschule «Am Trachenberg» aus

Dresden mit ACHTUNG, BANKÜBERFALL!

Die Stückinhalte versprechen ein buntes und märchenhaftes Programm:

Mit Märchen beschäftigen sich die Darsteller*innen des Theaterzirkels

Coswig der Leonard-Frank Oberschule, aber auch die 6 bis 12 jährigen

Schüler*innen der Cossebauder Schulen stellen mit DAS MÄDCHEN MIT

DEN SCHWEFELHÖLZERN einen Märchenklassiker auf die Bühne. Musikalisch,

mit großer Orchesterbesetzung, wird das Märchen DIE CHINESISCHE

NACHTIGALL vom Musiktheater der 59. Grundschule Dresden umgesetzt.

Außerdem freuen wir uns auf HANS IM GLÜCK vom Kinderhort Wiesa

aus Kamenz. Und nicht zuletzt wird CHAOS IM MÄRCHENLAND von

der Theater AG der Zilleschule aus Radeburg gezeigt. Die Schüler*innen

des Künstlerischen Profils des Gymnasiums Coswig haben sich mit DIE

PHYSIKER einem Klassiker der Theatergeschichte gestellt.

Von Eigenproduktionen, wie die des Schillerhorts Radebeul, bis hin zu

Stückvorlagen, dürfen auch die klassischen Stoff e natürlich bei einem

Festival nicht fehlen: das glashaus-theater vom BSZ Meißen zeigt DER

BÜRGER ALS EDELMANN von Molíere. Gespannt dürfen Sie sein auf die

Produktion des Seniorentheaters Ohne Verfallsdatum e.V., welche dem

Älterwerden mit Humor begegnet.

Zum Abschluss schenken wir am Freitag den Menschen, die ihre Theatergruppe

jedes Mal neu zusammenhalten, motivieren, mit neuen Themen

und Texten alle Spielenden inspirieren und jedem Organisationsaufwand

entschlossen entgegentreten, einen besonderen Vormittag. Wir laden alle

Spielleiter*innen zu einer Weiterbildung zum Thema DER ROTE FADEN mit

Ulrike Taube von «Platz im Raum/ Theaterpädagogik für Leipzig ...» ein.

Als Special Guest können wir in diesem Jahr die App2music AG Kötitz unter

der Leitung von Sebastian Christ ankündigen. Sie haben sich ein Jahr

lang in ihrer Schul-AG mit Music Apps ausgetobt und zeigen ihr Können.

Auch in diesem Jahr unterstützt der Freundeskreis der Landesbühnen

Sachsen und der Felsenbühne Rathen e.V. das Festival, um spielfreudigen

Menschen eine Bühne zu geben. Wir laden Sie und euch herzlich zur großen

Abschlussveranstaltung mit der Band Onkel Annika am 27.6.2019

um 20 Uhr ein. Der Eintritt ist für alle Vorstellungen frei. Feiert mit uns!

Hier geht's zum Programm!