Winterreisen

Lied im Glashaus

SOLISTEN

Undine Dreißig, Mezzosopran 
Kazuhisa Kurumada, Bass 
Jan Michael Horstmann, Klavier

Eine Aufführung der «Winterreise» Franz Schuberts gehört zum Ergreifendsten und Prägendsten eines späten Dezemberabends, sowohl für das Publikum wie für die Interpreten. Wenn dazu noch die Barfußgesänge des schwedischen Komponisten Allan Pettersson die Reise durch den winterlichen Schnee ergänzen, wird der Zuhörer durch zwei parallele, von innerer Zerrissenheit und Ausweglosigkeit des Daseins geprägte Universen getragen. Das Verschränken der beiden Zyklen, deren früherer dem jüngeren zur Inspiration Pate stand, lässt beide Welten in neuem, fremdem Licht erscheinen. Ein in dieser Form nur an diesem Winterabend zu erlebendes Konzert!

 

Allan Pettersson 
Barfußgesänge

Franz Schubert  Die Winterreise