Pyramus und Thisbe

Opernparodie nach Shakespeare von John Frederick Lampe | (Mit englischen Arien und deutschen Dialogen)

Die Opernparodie von 1745 erzählt das tragische Schicksal zweier Liebender, die durch den Riss in einer trennenden Wand ihre Flucht verabreden: Treffpunkt ist ein Grab bei Mondschein. Da Thisbe, zuerst am Grab, jedoch vor einem wilden Löwen fliehen muss, glaubt Pyramus, Thisbe sei tot. Er nimmt sich daraufhin das Leben – so wie auch Thisbe dies tut, als sie ihren entseelten Geliebten findet. Doch: Im Finale sind alle Darsteller wieder lebendig!

MUSIKALISCHE LEITUNG Thomas Gläser

INSZENIERUNG Stefan Brosig

Szenische Einrichtung der Wiederaufnahme
Manuel Schöbel

Ausstattung Irina Steiner

 

Pyramus Martin Rieck

Thisbe Iris Stefanie Maier

Wand / Mond Andreas Petzoldt

Löwe Stefan Glause

06.08.2017

Sonntag

Goethe-Theater Bad Lauchstädt · Goethestadt Bad Lauchstädt

16:00 Uhr