Einer für alle

von Karin Eppler nach Motiven von Alexandre Dumas, Erzähltheatersolo mit Mantel und Degen (ab 8)

Kann man mit sich selbst fechten? Und heißt es eigentlich Muskeltier oder Musketier? Auf diese Fragen und noch einige mehr gibt das Mantel-und-Degen-Stück Antwort. Eine Schauspielerin entführt uns mit rasanten Rollenwechseln in die Welt von D’ Artagnan, der unbedingt ein Soldat im Dienste des Königs werden will. «Einer für alle – und alle für Einen» – das Motto der Musketiere ist auch das Motto dieses unterhaltsamen Einmann-Stückes.

junges.Studio

 

Inszenierung Ute Raab

Ausstattung Stefan Wiel

Regieassistenz Tine Josch

 

Darstellerin Julia Rani

13.03.2018

Dienstag

Böhlen Kulturhaus · Böhlen

10:00 Uhr