Fake oder war doch nur Spaß

von Karl Koch (ab 13)

Ein Termin bei einer Castingagentur ist die Chance für Lea und Nadine, berühmt zu werden. Doch nur Lea wird genommen. Nadine ist stinksauer und beginnt, eine Mobbingwelle gegen Lea loszutreten. Ständig tauchen im Netz neue Fotos, Sprüche und Videos auf und Lea weiß sich langsam nicht mehr zu helfen ... Ein Stück über die Mechanismen des Cybermobbings mit zwei SchauspielerInnen, die in Minutenschnelle in andere Rollen switchen.

Inszenierung Andreas Mihan

Austattung Irina Steiner

 

Lea, Nadine Cordula Hanns

Jo, Andi Johannes Krobbach

 

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren:

Acts of Goodness

Big Deal

Das Tagebuch der Anne Frank

Deine Helden – meine Träume

Erste Stunde

Faust I – Der Tragödie erster Teil

05.04.2017

Mittwoch

Gymnasium Dresden Plauen ·

11:00 Uhr

05.04.2017

Mittwoch

Gymnasium Dresden Plauen ·

13:15 Uhr

24.05.2017

Mittwoch

Luisenstift Radebeul · Radebeul

10:10 Uhr

09.06.2017

Freitag

Luisenstift Radebeul · Radebeul

09:30 Uhr