ANTIGONE / LYSISTRATE

Zweiteiliger Tanzabend von Carlos Matos und Wencke Kriemer de Matos | frei nach Sophokles und Aristophanes

Im Zentrum dieses Tanzabends stehen zwei rebellische Frauen, die in patriarchalisch antiken Zeiten versuchen, Männer zur Vernunft zu bringen.

Im ersten Teil ist es Antigone, die dem selbstherrlichen Tyrannen Kreon wagt die Stirn zu bieten:

Auch wenn es sich bei ihrem Bruder Polyneikes – vor den Toren der Stadt Theben gefallen – um einen Landesverräter handelt, beschließt sie trotz Kreons Bestattungsverbot dessen Beerdigung!Obwohl sie im Namen der Götter handelt und Haimon seinen Vater im Namen des Volkes vor einem großen Fehler warnt, ist Kreon nicht bereit, Antigone das Leben zu schenken. Als die thebanischen Weisen dem Herrscher schließlich dringend raten, wenigstens den düsteren Prophezeiungen des Sehers Teiresias Gehör zu schenken, ist es bereits zu spät und wie bei Sophokles die Tragödie nicht mehr aufzuhalten.

Mehr Glück, ihre kriegerischen Männer endlich zum Frieden zu zwingen, haben die Frauen von Griechenland und Sparta in der frech-frivolen Komödie des Aristophanes mit der Idee, die Männer nicht durch Liebe und Sex, sondern durch Liebesentzug zu lenken:

Unter der Führung der schlauen Lysistrate verschanzten sich die Frauen auf der Akropolis und treten in einen Liebesstreik!

 

Und das mit Erfolg. Denn plötzlich haben alle Männer, Freund und Feind, das gleiche Problem, wodurch unter dem Vorsitz von Lysistrate Friedensverhandlungen möglich werden, zumal sich auch die enthaltsamen Frauen zunehmend kompromissbereit zeigen.

05.04.2020

Sonntag

Landesbühnen Sachsen - Studiobühne · Radebeul

11:00 Uhr

11.04.2020

Samstag

Landesbühnen Sachsen - Hauptbühne · Radebeul

19:00 Uhr

17.04.2020

Freitag

Landesbühnen Sachsen - Hauptbühne · Radebeul

19:30 Uhr

25.04.2020

Samstag

Landesbühnen Sachsen - Hauptbühne · Radebeul

19:00 Uhr

10.05.2020

Sonntag

Landesbühnen Sachsen - Hauptbühne · Radebeul

19:00 Uhr