Das Schwanensee-Märchen

Tanztheater von Wencke Kriemer de Matos mit Musik von Peter Iljitsch Tschaikowski (ab 5)

In den Märchen und Sagen aller Welt steht der stolze weiße Schwan immer in Verbindung mit Geheimnis und Verwandlung. Götter wählen die Schwanengestalt, um sich den Menschen heimlich nähern zu können oder Jungfrauen werden in Schwäne verwandelt, um sie vor den Menschen zu verbergen.

Im Märchen vom Schwanensee, wie es das berühmte Ballett des russischen Komponisten Peter Iljitsch Tschaikowski erzählt, gibt es neben einem weißen Schwan, der verzauberten Prinzessin Odette, in die sich Prinz Siegfried verliebt, einen schwarzen Schwan namens Odile:

Als der Prinz auf seiner Brautschau Odile und Odette verwechselt, freut sich der böse Zauberer Rotbart, denn Odile ist seine Tochter und sie soll es sein, die einen Prinzen zum Mann bekommt! Gleichzeitig möchte Rotbart verhindern, dass ihm der Prinz die Schwanenkönigin Odette entführt. Aber gegen die Liebe des Prinzen, der seinen Irrtum bald erkennt und um seine Braut Odette kämpft, ist der Zauberer machtlos!

Wencke Kriemer de Matos konzentriert die Handlung und die Personage ihrer Version von «Schwanensee» auf das Wesentliche und lädt unsere jüngsten Zuschauer mit diesem spannenden Märchen ein, sich mit der Musik Tschaikowskis und der Bewegungssprache «Tanztheater» vertraut zu machen.

junges.studio

 

Choreografie
Wencke Kriemer de Matos

Ausstattung
Tom Böhm

01.09.2019

Sonntag

Sächsisches Staatsweingut GmbH Schloss Wackerbarth · Radebeul

15:30 Uhr

25.09.2019

Mittwoch

Mittelsächsisches Theater Freiberg · Freiberg

10:30 Uhr

30.11.2019

Samstag

Stadttheater Glauchau · Glauchau

16:00 Uhr

10.12.2019

Dienstag

Landesbühnen Sachsen - Hauptbühne · Radebeul

10:00 Uhr

20.12.2019

Freitag

Landesbühnen Sachsen - Hauptbühne · Radebeul

10:00 Uhr

21.12.2019

Samstag

Landesbühnen Sachsen - Hauptbühne · Radebeul

11:00 Uhr

30.01.2020

Donnerstag

Mittelsächsisches Theater Freiberg · Freiberg

10:30 Uhr

05.02.2020

Mittwoch

Theater Döbeln · Döbeln

10:30 Uhr

22.04.2020

Mittwoch

Theater Meißen · Meißen

10:30 Uhr