Als die Bilder sprechen lernten – Silent Movies –

Tanzabend von Carlos Matos zu Stummfilmmusik – Uraufführung –

In diesem tragikomischen Tanzabend begibt sich Choreograf Carlos Matos in die Zeit des beginnenden 20. Jahrhunderts, in die aufregende Ära des Stummfilms, um dessen besonderer Ästhetik mit der ebenfalls nonverbalen Kunst des Tanzes auf die Spur zu kommen: der großen melodramatischen Geste ebenso wie dem virtuosen Slapstick, die sich ohne Worte erklären. Sein Blickwinkel dabei ist der eines ehemaligen weiblichen Stummfilmstars, einer Diva, die sich erinnert an die Zeit, als ihr die Männer zu Füßen lagen und sie sich um die Zukunft keine Sorgen machen musste – eine Zukunft, die «Tonfilm» heißt und damit das Karriereende vieler Stars bedeutete. Doch eben so wenig, wie man eine ungelebte Liebe nachholen kann, kann man die technische Entwicklung oder gar die Zeit zurückdrehen. Oder doch? 

Carlos Matos macht es an diesem Abend für einen Moment möglich!

«Bestens aufgelegte Tanzcompagnie!» DRESDNER NEUESTE NACHRICHTEN

Choreografie Carlos Matos

Ausstattung Tom Böhm

 

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren:

DanÇaconcafe

Gala zur Tanzwoche Dresden

Momo

Prinzessinnen

Tango Piazzolla

Tanz entdeckt

Wunderland

11.06.2017

Sonntag

Landesbühnen Sachsen - Studiobühne · Radebeul

19:00 Uhr