Wunderland

Zweiteiliger Tanzabend von Wencke Kriemer de Matos und Henrik Kaalund – Uraufführung –

Der Chef der Tanzcompagnie der Landesbühnen Sachsen Carlos Matos hat zwei Choreografen eingeladen, einen neuen Doppeltanzabend für die Studiobühne zu entwickeln: 

Wencke Kriemer de Matos, dem Publikum bekannt durch ihre Choreografie «Momo» nach dem Roman von Michael Ende, und Henrik Kaalund aus Dänemark, der als Choreograf und Performer weltweit unterwegs ist.

«Wunderland»? Wenn Ihnen da sofort «Alice im Wunderland» einfällt, das erstmals 1865 erschienene phantastische Kinderbuch des britischen Schriftstellers Lewis Carroll, ist das nicht falsch, denn wie sich für Alice auf ihrer abenteuerlichen Traum-Reise alles Gewohnte seltsam verwandelt und Dimensionen sich merkwürdig verschieben, wird auch der Tanzabend mit ungewöhnlichen Perspektiven arbeiten, wenn die Choreografen hinter die Fassade der Realität blicken, um ihr jeweils eigenes Wunderland vor unseren Augen entstehen zu lassen.

An diesem Tanzabend möchten die Choreografen ihre Zuschauer einladen, mit ihnen gemeinsam neue Sichtweisen zu erproben, denn – um mit Joachim Ringelnatz zu sprechen – «Überall ist Wunderland»!

Freuen Sie sich auf Zauberhaftes, aber auch Surreales, Skurriles oder Absurdes, das die Wunderwelten zu Tage fördern werden und in jedem Fall auf hoch energetisches Tanztheater. 

CHOREOGRAFIE
Wencke Kriemer de Matos und Henrik Kaalund

Ausstattung Annett Hunger

 

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren:

Als die Bilder sprechen lernten – Silent Movies –

Bach Magnificat – Marias Engel

DanÇaconcafe

Gala zur Tanzwoche Dresden

Momo

Prinzessinnen

Tango Piazzolla

Tanz entdeckt

28.04.2017

Freitag

Landesbühnen Sachsen - Studiobühne · Radebeul

19:30 Uhr

12.05.2017

Freitag

Landesbühnen Sachsen - Studiobühne · Radebeul

19:30 Uhr