Stephanie Krone stammt aus Dresden und absolvierte hier auch ihr Gesangsstudium mit Auszeichnung. Zusätzlich studierte sie in Italien an der Accademia Italiana dell’Opera „I Malatesta“ und in Meisterkursen bei Sängern wie Katia Ricciarelli und Peter Schreier. Sie ist Preisträgerin des 40. Internationalen Antonin-Dvorak-Gesangwettbewerbs, Finalistin des Competizione dell’Opera 2007, wird durch das „Internationale Forum für Kultur und Wirtschaft“ gefördert und erhielt Stipendien des DAAD und der Hochschule für Musik Dresden.

Zu Beginn ihrer Karriere war sie als Gast viele Jahre der Semperoper Dresden verbunden mit Partien wie Schöpfung, Barbarina und Papagena, gastierte in der Philharmonie du Luxembourg als Bastienne und am Grand Théâtre du Luxembourg in einer Produktion der Wiener Staatsoper als Sophie Scholl, sowie an der Deutschen Oper Berlin als Füchsin Schlaukopf.

Inzwischen ist sie an den Landesbühnen Sachsen engagiert und singt hier die Partien des jugendlich-dramatischen Sopranfachs, wie Agathe, Rusalka und Tatjana, aber auch die Isabella in Wagners „Liebesverbot“, Amelia, Don Carlo Elisabetta, Ariadne, Fidelio Leonore und Katja Kabanowa. Bereits zwei Mal wurde Stephanie Krone für die Verkörperung ihrer Rollen im Jahresrückblick der Sächsischen Zeitung als beste Sängerin des Freistaats genannt.

Zusätzlich widmet sie sich häufig dem Konzertgesang, hier gleichermaßen der großen Chorsinfonik als auch Orchesterliedern, wie „Wesendonck-Lieder“, „Vier-letzte-Lieder“ und „Nuits d’été“.

Sie arbeitete mit Dirigenten wie Sir Colin Davis, Marc Albrecht, Ulf Schirmer, Udo Zimmermann, Hans-Christoph Rademann, Nello Santi, Jan Latham Koenig, Michail Jurowski und Ekkehard Klemm in Produktionen von u.a. Achim Freier, Harry Kupfer, Katharina Thalbach, Hinrich Horstkotte, Sebastian Ritschel, Sebastian Welker und Andreas Baumann.

Homepage: www.stephaniekrone.de

Stephanie Krone

Rollen

Nächste Vorstellungen

Freitag
29
Oktober 2021
19:00
Die Hörbühne: Die Windsbraut – Die letzten Tage der Alma Mahler
Video-Link, gültig bis 31.10.21
Premiere
Freitag
29
Oktober 2021
19:30
Rigoletto
Oper von Giuseppe Verdi | Libretto von Francesco Maria Piave nach dem Melodrama LE ROIS’AMUSE von Victor Hugo
Abo: P
Premiere
Freitag
05
November 2021
19:30
Rigoletto
Oper von Giuseppe Verdi | Libretto von Francesco Maria Piave nach dem Melodrama LE ROIS’AMUSE von Victor Hugo
König Albert Theater Bad Elster
Premiere
Mittwoch
10
November 2021
19:30
Rigoletto
Oper von Giuseppe Verdi | Libretto von Francesco Maria Piave nach dem Melodrama LE ROIS’AMUSE von Victor Hugo
Lausitzhalle Hoyerswerda
Premiere
Donnerstag
11
November 2021
19:00
Dinner for five
Operetten-Pasticcio
Neustadthalle
Premiere
Sonntag
14
November 2021
18:00
Dinner for five
Operetten-Pasticcio
Großenhain Schloss
Premiere
Samstag
20
November 2021
19:30
Rigoletto
Oper von Giuseppe Verdi | Libretto von Francesco Maria Piave nach dem Melodrama LE ROIS’AMUSE von Victor Hugo
Theater Meißen
Premiere
Sonntag
28
November 2021
19:00
Die lustigen Nibelungen
Burleske Operette von Rideamus
Abo: P
Premiere
Freitag
03
Dezember 2021
10:00
HÄNSEL UND GRETEL oder Das Geheimnis der wilden Hexe
Märchenoper von Engelbert Humperdinck | Orchesterarrangement von Andreas Nikolai Tarkmann – Deutsche Erstaufführung
König Albert Theater Bad Elster
Premiere
Freitag
03
Dezember 2021
19:30
HÄNSEL UND GRETEL oder Das Geheimnis der wilden Hexe
Märchenoper von Engelbert Humperdinck | Orchesterarrangement von Andreas Nikolai Tarkmann – Deutsche Erstaufführung
König Albert Theater Bad Elster
Abo:
Premiere
.lbs_ensemble_row_besetzung { background-color:#eee !important; }