Theater·kasse Radebeul

Kontakt

Telefon: 0351 8954214
Fax: 0351 8954213
E-Mail: kasse@landesbuehnen-sachsen.de
Meißner Straße 152
01445 Radebeul

Tickets kann man schnell und einfach kaufen.

Über den Online·Shop.

24 Stunden am Tag.

Die Tickets kann man selber ausdrucken.

Oder auf dem Smart·phone zeigen.

Online-Shop

Es gelten unsere AGB.

AGB ist das kurze Wort für All·gemeine Geschäfts·bedingungen.

All·gemeine Geschäfts·bedingungen sind Regeln.

Öffnungs·zeiten

  • Juni bis August

  • Dienstag und Donnerstag
    10:00 – 13:00 Uhr und
    14:00 – 18:00 Uhr

    Mittwoch und Freitag
    10:00 – 13:00 Uhr

Die Abend·kasse öffnet eine Stunde vor Beginn der Vor·stellung.

An der Abend·kasse kann man Tickets kaufen.

Landesbühnen Sachsen - Theater Radebeul

Unser Team

Anke Reichardt
Anke ReichardtLeiterin Theater·kasse/ Besucher·service
Sarah Kuhn
Sarah KuhnStellvertretende Leiterin Theater·kasse/ Besucher·service
Diana Schwarzbach
Diana SchwarzbachLeiterin Theater·kasse Rathen/ MA Theater·kasse
Mario Huhndorf
Mario HuhndorfBesucher·service
Sabine Rölle
Sabine RölleBesucher·service
Doreen Brutscheck
Doreen BrutscheckBesucher·service

Alles über den Karten·kauf

Service vor Ort

Unter der jeweiligen Spiel·stätte gibt es Informationen zu den Themen:

Garderobe,

Programm·heft·kauf,

Ein·lass,

Preisen,

Gastronomie,

Park·plätzen und Barriere·freiheit.

Ermäßigungs·berechtigte auf unseren Bühnen

Bestimmte Personen bekommen einen vergünstigten Preis.

Günstig ist etwas,

wenn es nicht teuer ist.

  • Kinder bis 2 Jahre haben freien Ein·tritt.
  • Kinder ab 3 Jahren,Schüler und Jugendliche bis 18 Jahre,
    zahlen 7,00 € in allen Preis·gruppen im Theater Radebeul.
    Auf der Felsen·bühne Rathen gilt der Preis für Kinder und Schüler.
  • Bei Vorlage des amtlichen Ausweises haben folgende Personen ermäßigten Ein·tritt:
    Schwer·behinderte,
    Begleit·personen von Schwer·behinderten,
    Empfänger von ALG II und Sozial·hilfe,
    Sozial·pass·inhaber (z.B. Radebeul-Pass),
    Studenten,
    Leute, die ein Frei·williges Soziales Jahr (FSJ) machen und
    Leute beim Bundes·frei·willigen·dienst (BFD).
    Die Leuten beim FSJ und BFD haben sich frei·willig gemeldet.
    Die Leute arbeiten meistens für 1 Jahr.
    Die Leute wollen anderen Leuten helfen.
  • Rentner bekommen im Theater Radebeul Ermäßigungen.
    Rentner sind alte Menschen.
    Rentner arbeiten nicht mehr.
    Rentner haben aber gearbeitet.
  • Inhaber der Sächsischen Ehrenamts·karte bekommen einmal im Jahr eine Ermäßigung.Für eine Vor·stellung im Dezember.
    Im Theater Radebeul.
  • Gäste der Kultur·loge Dresden haben bei ausgewählten Vor·stellungen freien Eintritt.

Details zu den Preisen und Ermäßigungen gibt es auf der jeweiligen Spiel·stätten·seite.

Kinder und Gruppen von Schülern zahlen einen Preis von 7,00 € pro Ticket.

Das gilt für das Theater Radebeul,

die Felsen·bühne Rathen und Schloss Moritz·burg.

Kinder und Gruppen von Schülern mit einem Kooperations·vertrag zahlen einen Preis von 5,00 € pro Kind.

Im Theater Radebeul.

Gruppen von Kindern einer Kinder·tages·stätte mit einem Kooperations·vertrag zahlen einen Preis von 3,50 € pro Kind.

Im Theater Radebeul.

Kinder und Gruppen von Schülern mit einem Kooperations·vertrag zahlen einen Preis von 6,00 € pro Kind.

Auf der Felsen·bühne Rathen.

Gruppen von Kindern einer Kinder·tages·stätte mit einem Kooperations·vertrag zahlen einen Preis von 4,50 € pro Kind.

Auf der Felsen·bühne Rathen.

Kooperation heißt: Man arbeitet zusammen.

Eine Kinder·tages·stätte ist ein Haus.

Dort sind Kinder.

Und Erwachsene.

Die Erwachsenen sind die Erzieher.

Sie passen auf die Kinder auf.

Gilt nicht für Kinder & Schüler.

Ein Ticket kann an der Abend·kasse gekauft werden.

Die Abend·kasse öffnet eine Stunde vor Beginn der Vor·stellung.

Ein Ticket an der Abend·kasse ist 2,00 € teurer.

Das ist der Abend·kassen·zuschlag.

Der gilt nicht für Kinder und Schüler.

An der Abend·kasse kann man bar bezahlen.

Oder mit EC-Karte.

Oder mit Kredit·karte.

Im Online-Shop kann man mit Kredit·karte bezahlen.

Oder mit Last·schrift·verfahren.

Oder mit PayPal.

Reservierungen für Gruppen werden gern entgegen·genommen.

Mit Veröffentlichung des Gesamt·spielplans kann man Karten reservieren.

Das gilt nicht für Sonder·veranstaltungen.

Sonder·veranstaltungen sind gekennzeichnet.

Karten kann man telefonisch reservieren.

Oder per E-Mail.

Eine Reservierung ist eine Reservierungs·anfrage.

Sie werden in der Reihen·folge des Eingangs bearbeitet.

Eine Antwort erfolgt schriftlich.

Per E-Mail oder Brief.

In der Antwort sind alle wichtigen Informationen.

Zum Beispiel zur Zahlung.

Man kann aber auch ein anderes An·gebot oder eine Ab·sage erhalten.

Ein Vertrag kommt erst mit der schriftlichen Buchungs·bestätigung zustande.

Der Kauf·preis muss dann innerhalb einer bestimmten Frist bezahlt werden.

Wenn nicht innerhalb dieser Frist bezahlt wird,

kann das Theater über diese Karten und Plätze wieder frei verfügen.

Bis zur voll·ständigen Bezahlung des Kauf·preises hat man keinen Anspruch auf Ein·lass zu der jeweiligen Ver·anstaltung.

Reservierungen für Sonder·veranstaltungen werden bis 8 Wochen vor dem Veranstaltungs·termin entgegen·genommen.

Sonder·veranstaltungen sind zum Beispiel der Bühnenball und Silvester- und Neujahrs·veranstaltungen.

Karten können nicht zurückgegeben werden.

In Ausnahme·fällen ist ein Umtausch für eine andere Ver·anstaltung des Theaters möglich.

Mehr·kosten sind vom Besucher zu zahlen.

Zum Beispiel,

wenn die neue Karte teurer ist.

Minder·beträge werden nicht erstattet.

Zum Beispiel,

wenn die neue karte billiger ist.

Es gibt eine Bearbeitungs·gebühr in Höhe von 3,00 €.

Auf Wunsch werden bereits bezahlte Karten per Post geschickt.

Der Versand ist unversichert.

Auf Gefahr des Besuchers.

Es ist eine Versendungs·pauschale in Höhe von 3,00 € zu zahlen.

Darin enthalten sind Porto·kosten und Bearbeitungs·gebühren.

An der Theater·kasse kann man Gutscheine kaufen.

Die Gutscheine haben einen Wunsch-Wert.

Mehr zu unseren Abos und Regio-Abos erfahren Sie hier Abos und Theatercards.

Eine Vor·stellung kann abgebrochen werden.

Der Eintritts·preis kann unter bestimmten Voraussetzungen erstattet werden.

  • Wenn nicht bis zur ersten Pause gespielt worden ist
  • Wenn nicht mindestens 20 Minuten gespielt worden ist (bei Vor·stellungen ohne Pause)

Eine Erstattung muss innerhalb von vier Wochen seit der abgesagten Vor·stellung eingereicht werden.

Unter Vorlage der Karte im Original.

Danach gibt es keinen Anspruch mehr auf Erstattung.

Das Gleiche gilt bei einer Ab·sage der Vor·stellung.

Eine Vor·stellung kann durch die Landes·bühnen Sachsen abgesagt werden.

Der Eintritts·preis wird erstattet,

wenn eine Erstattung innerhalb von vier Wochen seit der abgesagten Vor·stellung eingereicht wird.

Unter Vorlage der Karte im Original.

Danach gibt es keinen Anspruch mehr auf Erstattung.

Höhere Gewalt ist auch ein Grund für eine Absage.

Das ist zum Beispiel Feuer oder Hochwasser.

Eine Erstattung oder ein Ersatz ist dann nicht möglich.

Nach·einlass bedeutet,

wenn man den Beginn der Vor·stellung verpasst.

Man kommt zu spät.

Ein Nach·einlass ist nach Beginn der Vor·stellung meistens nur in der Pause möglich.

Bitte planen Sie ausreichend Zeit zur An·reise ein.

An·fahrt mit ÖPNV

Nutzen Sie den ÖPNV.

ÖPNV ist das kurze Wort für Öffentlicher Personen·nah·verkehr.

Das sind zum Beispiel Bus oder Bahn vom Verkehrs·verbund Ober·elbe.

Der Verkehrs·verbund Ober·elbe regelt den öffentlichen Nah·verkehr in und um Dresden.

Mit dem ÖPNV kommt man bequem zu einem Groß·teil der Spiel·stätten.

Und zu Gast·spiel·orten.

Das ist nach·haltig.

Nach·haltigkeit sind Ziele und Regeln von Menschen.

Damit es Menschen und der Natur lange gut geht.

Sowohl für im VVK erworbene Tickets wie auch für Print-at-home-Tickets.

Tickets für das Stamm·haus Radebeul,

die Felsen·bühne Rathen,

Schloss Moritzburg und Alter Schlacht·hof Dresden

können auch als Fahr·karte für den ÖPNV benutzt werden.

Die Tickets können 4 Stunden vor bis 6 Stunden nach Vor·stellungs·beginn als Fahr·karte benutzt werden.

Sonder·verkehrs·mittel zählen nicht dazu.

Das sind zum Beispiel die Kirnitzsch·tal·bahn und die Lößnitz·grund·bahn.

Die Tickets gelten nicht für die Fähre im Kurort Rathen.

Eine Fähre ist ein Schiff.

Sie transportiert Menschen über einen Fluss.

Landesbühnen Sachsen - VVO - Kombiticket