Schauspiel von Michael Ramløse und Kirsten Elhauge / Deutsch von Volker Quandt

ab 9

Als Lena nach den Ferien zurück in die Schule kommt, ist plötzlich alles anders. Ausgerechnet ihre beste Freundin Maria beachtet sie gar nicht mehr und fängt an, hinter ihrem Rücken zu tuscheln. Und das alles nur, weil Maria nicht mit Lenas Familie in den Urlaub fahren konnte? Aber da kann doch Lena überhaupt nichts dafür!
Was mit dem Weitergeben eines persönlichen Briefes begann, entwickelt sich nach und nach zum Selbstläufer und Lena schlägt plötzlich die Ablehnung der ganzen Klasse entgegen – bis Lena eines Tages spurlos verschwunden ist.

Zwei Schauspielerinnen erzählen diese Geschichte über ein Mädchen, das sich unerwartet in einem Kreislauf aus Schikanen wiederfindet und der Situation hilflos gegenübersteht.

Besetzung

  • InszenierungSteffen Pietsch
  • AusstattungStefan Wiel
  • Dramaturgie, TheaterpädagogikAnnekathrin Handschuh
  • RegieassistenzNathaly Wuttke FSJ Kultur
  •  
  • EinsTheresa Winkler a.G.
  • ZweiMarie Spinka a. G.

Vorstellungstermine

Mo
14
Mrz 22
10:00 Uhr
Kulturhaus Freital
Premiere
.lbs_stueck_row_video { display:none !important; }.lbs_stueck_row_besetzung { background-color:#eee !important; }.lbs_stueck_row_galerie { background-color:none !important; }.lbs_stueck_row_spielplan { background-color:#eee !important; }