Alma Mahlers große Begabung war die Musik. Sie komponierte fast 50 Lieder, von denen nur noch 17 erhalten sind. Bis heute wird die Wiener Komponistin über ihre leidenschaftliche Affären mit Gustav Klimt und Oskar Kokoschka und ihre Ehemänner definiert: Gustav Mahler, Walter Gropius, Franz Werfel. War sie eine verkannte Künstlerin oder doch nur »femme fatale«? Ein deutscher Journalist besucht sie kurz vor ihrem Tod in ihrer New Yorker Wohnung, um die Wahrheit herauszufinden.

 

—–

 

In unserer Reihe DIE HÖRBÜHNE stellen wir Romane, Stücke und Textsammlungen bekannter und weniger bekannter Autor:innen vor. Dabei bewegen wir uns an der Grenze zwischen Hörspiel und Theater und ermöglichen auf diese Weise ein theatrales Erlebnis der besonderen Art. Das semiszenische Format lädt zum Hinhören und Mitdenken ein. Ohren auf und Kopfkino an!

Besetzung

Vorstellungstermine

.lbs_stueck_row_video { display:none !important; }.lbs_stueck_row_besetzung { display:none !important; }.lbs_stueck_row_galerie { display:none !important; }.lbs_stueck_row_spielplan { background-color:#eee !important; }