Operetten-Pasticcio

Konzept und Spielfassung von Ronny Scholz

Fünf lebenslustige Damen und Herren haben sich zu einem Dinner verabredet – voller Sehnsüchte und Hoffnungen, das jeweils andere Geschlecht betreffend.
Was aber, wenn bei diesem Treffen der Alkohol etwas zu reichlich fließt, die Gefühle sich verwirren und hinter den ursprünglich zur Schau getragenen Gesichtern plötzlich ganz andere zum Vorschein kommen? So sehen sich an diesem Abend alle – im Rausch wie in der Katerstimmung danach – vor dem Spiegel ihres Lebens stehen, allein mit der Frage nach dem wahren eigenen Ich…

Schließlich aber werden alle Frustrationen erneut im Champagner ertränkt, wenn es zum Schluss „Da Capo“ heißt in diesem unterhaltsamen Pasticcio, in dem für Sie Melodien erklingen von Jacques Offenbach, Johann Strauß (Sohn), Carl Millöcker, Franz Lehár, Robert Stolz, Eduard Künneke und Joseph Beer, sowie George Gershwin, Kurt Weill und Stephen Sondheim.

Besetzung

Vorstellungstermine

Do
11
Nov 21
19:00 Uhr
Neustadthalle
Premiere
So
14
Nov 21
18:00 Uhr
Großenhain Schloss
Premiere
Fr
31
Dez 21
17:00 Uhr
Premiere
Sa
01
Jan 22
17:00 Uhr
Premiere