Komödie von Jan Meyer

Uraufführung

Rudi Kaluppke hat sich als Haus meister in einem alt ehr würdigen Schloss beworben und findet sich statt dessen in einem obskuren Absurditäten kabinett wieder. Hier herrscht der unbestreitbar verrückte Lord Dark, der dem Blaubeer wein zugewandt ist und aus unerfindlichen Gründen Geld, Fabriken und Angestellte sein Eigen nennt. Während des obskuren Vorstellungsgesprächs zieht er Rudi mit Verwirrtaktiken in seinen Bann. Doch lange nicht so sehr, wie es Lord Darks Ehefrau Tess Dark tut. Rudi und sie fühlen sich sofort voneinander angezogen. Diese Liebe endet abrupt als Lord Dark enthüllt, Rudi könnte ihr lang verschollener Sohn sein, den sie vor Urzeiten im Kindergarten vergaßen. Doch wie so viele Geschichten wird auch diese gleich wieder von Lord Dark als Test entlarvt. Eine Verwirrung folgt auf die nächste. Bis schließlich zum wiederholten Male die Rückwand fällt und Rudis feiner Gaumen gefragt zu sein scheint.

Das Spiel im Spiel, die Maske hinter der Maske, ist in dieser Komödie das Mittel der Wahl und die Zuschauenden fühlen mit Rudi Kaluppke, wenn auch sie dem Gesagten nicht mehr trauen können und die Wahrheit weit ntfernt scheint.

Vorstellungstermine

Sa
22
Mrz 25
19:00 Uhr
Premiere
Voraufführung
Fr
28
Mrz 25
19:30 Uhr
Premiere
Voraufführung
So
06
Apr 25
19:00 Uhr
Premiere
Voraufführung
Sa
12
Apr 25
19:30 Uhr
Premiere
Voraufführung

Besetzung