„Das Schaffen von Kunst ist so wie durch ein Fenster in das Paradies schauen.“ Diejenigen, die Gottfried Reinhardt noch selbst haben spielen sehen, sprechen mit glänzenden Augen von diesem Erlebnis. Ein „Ein-Mann-Theater“ war er, Dichter, Theaterdirektor, Puppenbauer, Regisseur, Bühnenbildner und Kostümgestalter in einer Person. Ein unbequemer Mann, ein Freigeist, ein Außenseiter, ein weiser Narr. Begleitend zu der Produktion „Adam & Eva / Mord in der Elbe“, die Stefan Wiel ausgestattet hat, ist eine Ausstellung zu Leben und Werk Gottfried Reinhardts entstanden, kuratiert von Cynthia Keßner.

Besetzung

Vorstellungstermine

.lbs_stueck_row_video { display:none !important; }.lbs_stueck_row_besetzung { display:none !important; }.lbs_stueck_row_galerie { display:none !important; }.lbs_stueck_row_spielplan { background-color:#eee !important; }