Träumerischer Gypsy-Fusion mit Bistro Manouche

Das 2020 von Grigor Shagoyan gegründete Gypsy Jazz Quartett Bistro Manouche lässt sich von Jazz, Fusion und Funk gerne inspirieren und schafft dabei ganz neue Klangwelten, die zum Träumen einladen. Schon mit den ersten Tönen verzaubern sie ihr Publikum durch das brillante Spiel des Geigers Alexander Däßler und Sologitarristen Shagoyan. Kontrabassist Frank Haussig und Drummer Michael Hengstler verstehen es, die Stimmung dann ordentlich aufzuheizen, und Grigor Shagoyans ausgebildeter Bassbariton jongliert lässig zwischen Klassik und Chanson.

 

Vorstellungstermine

Fr
24
Feb 23
19:00 Uhr
Premiere
Voraufführung

Besetzung