Die Hörbühne: DER FALL ANNEMARIE HALLER

In einer Fassung von Monique Hamelmann

In unserer neuen Reihe DIE HÖRBÜHNE stellen wir Romane, Stücke und Textsammlungen bekannter und weniger bekannter Autor*innen vor. Dabei bewegen wir uns an der Grenze zwischen Hörspiel und Theater und ermöglichen auf diese Weise ein theatrales Erlebnis der besonderen Art. Das semiszenische Format lädt zum Hinhören und Mitdenken ein.

Ohren auf und Kopfkino an!

 

Die junge Frau Annemarie leidet seit Jahren unter ihrer unglücklichen Ehe, in der sie von ihrem brutalen und egoistischen Mann drangsaliert und kleingehalten wird. Er verweigert ihr das Recht auf Arbeit und lehnt ihren Wunsch nach einer Scheidung ab. Nach langem Ringen erlaubt er Annemarie schließlich, sich unter falschem Namen auf einer Schauspielschule anzumelden, um ihren lang gehegten Traum Schauspielerin zu werden zu verwirklichen. Nach kurzer Zeit verliebt sie sich in ihren Kollegen, der sie in ihrem Wunsch auf ein selbstbestimmtes Leben bestärkt. Annemarie erkennt, dass sie ihr Leben ändern muss um endlich glücklich zu werden. Doch dann nimmt die Tragödie ihren Lauf…

Vor 100 Jahren, im Jahr 1920, stirbt ein Radebeuler Jurist und ehemaliger Offizier in seiner Villa auf merkwürdige Weise. Schnell stellt sich Frage: Unfall oder Mord?

Ein spannender Fall, der auf die katastrophalen Folgen des Entzugs der Selbstbestimmung verweist. 

 

03.12.2020

Donnerstag

Landesbühnen Sachsen - Studiobühne · Radebeul

19:30 Uhr

Annemarie Haller: N.N. · Schauspielerin: N.N. · Schauspieler: N.N. · Schauspieler: N.N.

17.12.2020

Donnerstag

Landesbühnen Sachsen - Studiobühne · Radebeul

19:30 Uhr

Annemarie Haller: N.N. · Schauspielerin: N.N. · Schauspieler: N.N. · Schauspieler: N.N.