Hänsel und Gretel

oder Das Geheimnis der wilden Hexe

Märchenoper von Engelbert Humperdinck in Drei Akten

Libretto von Adelheid Wette

Orchesterarrangement von Andreas Nikolai Tarkmann | Uraufführung 

 

Die Geschwister Hänsel und Gretel wachsen in großer Armut auf. Ihre lieblosen Eltern versorgen sie nur mit dem Allernötigsten.  Trotzdem haben die beiden nur Kindereien im Kopf.  Sie singen und tanzen, statt der Mutter im Haushalt zu helfen.  Diese ist davon  gar nicht begeistert und schickt die beiden zur Strafe in den Wald.  Ihre Reise ins Unbekannte hat begonnen. Wie einen Traum erleben die beiden Kinder den verzauberten Wald, in dem Erdbeeren aus dem Boden sprießen und das Sandmännchen sie zu Bett bringt. Doch plötzlich stehen sie vor einem Haus, in dem eine gefährliche Hexe wohnt und das ihrem Elternhaus  erschreckend ähnlich sieht.  

Ein spannendes Märchen für die ganze Familie in einer Kammerfassung von Andreas Nikolai Tarkmann und einer Neuinszenierung von Tristan Braun.

Fotos: Pawel Sosnowski

 

Musikalische Leitung 
Katharina Dickopf

Inszenierung
Tristan Braun

Ausstattung
Stefan Wiel

Dramaturgie
Clara Pauline Schnee

 

Hänsel
Ylva Gruen / Sylvia Ziegler

Gretel
Franziska Abram / Kirsten Labonte 

Gertrud 
Anna ErxlebenStephanie Krone

Peter
Paul Gukhoe Song / Benedikt Eder

Die Knusperhexe 
Kay Frenzel Andreas Petzoldt

Sandmännchen 
Franziska Ernst / Clara Zepeda

Taumännchen 
Christiane Günther / Suji Kim