Dornröschen

Märchen nach den Brüdern Grimm von Peter Ensikat (ab 6)

Die Prinzessin hat Geburtstag! Sie wird fünfzehn Jahre alt und ihr Vater, der König, befielt, dass es ein rauschendes Fest werde. Natürlich ist das Geburtstagskind ebenfalls aufgeregt und neugierig, auch wenn sich das für eine vornehme Prinzessin genau genommen nicht gehört. Aber vornehm findet sie sowieso viel zu langweilig! Überhaupt möchte sie viel lieber ausbrechen und entdecken, was es außerhalb des Schlosses noch zu erleben gibt. Stattdessen meint der König, sie solle vorsichtig sein und sich hüten. Aber wovor soll sie sich eigentlich hüten?

Von der Neugier durchs Schloss getrieben, gelangt die Prinzessin schließlich in einen hohen Turm. Dort sitzt in der Kammer eine alte Frau und spinnt. Fasziniert von diesem Ding nähert sich die Prinzessin der Spindel und sticht sich in den Finger. Damit erfüllt sich der Fluch der bösen Fee: «Die Prinzessin soll sich an ihrem fünfzehnten Geburtstag an einer Spindel stechen und in einen ewigen Schlaf fallen.» Mit ihr schläft das ganze Schloss, und um das Schloss beginnt sich eine dornige Rosenhecke zu ranken.

Nur einer hatte es vorher geschafft, dem Schlaf zu entkommen: der Küchenjunge, der sich aus dem Schloss vor einer Ohrfeige davonstahl. 

Die Jahre vergehen und viele Königssöhne versuchten schon vergeblich, die Dornen zu überwinden und die Prinzessin zu befreien. Bis sich eines Tages endlich der mutigste Prinz von allen auf den Weg macht. Aber ohne die Hilfe des ängstlichen Küchenjungen wird er es nicht schaffen.

Ein Märchen über das Erwachsenwerden und den Heldenmut, der manchmal nur gepaart mit gesunder Vorsicht zum Ziel führen kann.

Inszenierung 
Steffen Pietsch

Ausstattung 
Katharina Lorenz

Musik
Sebastian Undisz

 

Dornröschen
Tammy Girke

Der König, 3. Wache
Matthias Henkel

Der Koch
Julia Rani

Der Küchenjunge, 1. Wache
Johannes Krobbach

Die Fee
Anke Teickner

2. Wache, Der Prinz
Moritz Gabriel

03.12.2019

Dienstag

Theater Meißen · Meißen

10:00 Uhr

Dornröschen: N.N. · Der König, 3. Wache: N.N. · Der Koch: N.N. · Der Küchenjunge, 1. Wache: N.N. · Die Fee: N.N. · 2. Wache, der Prinz: N.N.

04.12.2019

Mittwoch

Theater Meißen · Meißen

10:00 Uhr

Dornröschen: N.N. · Der König, 3. Wache: N.N. · Der Koch: N.N. · Der Küchenjunge, 1. Wache: N.N. · Die Fee: N.N. · 2. Wache, der Prinz: N.N.

07.12.2019

Samstag

Landesbühnen Sachsen - Hauptbühne · Radebeul

11:00 Uhr

Dornröschen: N.N. · Der König, 3. Wache: N.N. · Der Koch: N.N. · Der Küchenjunge, 1. Wache: N.N. · Die Fee: N.N. · 2. Wache, der Prinz: N.N.

16.12.2019

Montag

Landesbühnen Sachsen - Hauptbühne · Radebeul

10:00 Uhr

Dornröschen: N.N. · Der König, 3. Wache: N.N. · Der Koch: N.N. · Der Küchenjunge, 1. Wache: N.N. · Die Fee: N.N. · 2. Wache, der Prinz: N.N.

27.12.2019

Freitag

Großenhain Schloss · Großenhain

15:00 Uhr

Dornröschen: N.N. · Der König, 3. Wache: N.N. · Der Koch: N.N. · Der Küchenjunge, 1. Wache: N.N. · Die Fee: N.N. · 2. Wache, der Prinz: N.N.