Das Gewinnerteam des bundesweiten Regiewettbewerbs der Landesbühnen Sachsen RUSALKA – OPER FÜR ALLE steht fest: Jeffrey Döring (Regie) und Hannah Ebenau (Bühne und Kostüme) haben Antonín Dvořáks lyrisches Märchen gemäß der Ausschreibung mit reduzierter Besetzung in ein Pocket-Format gebracht und mit ihrem Konzept am vergangenen Sonntag, 25. September 2022 bei einer öffentlichen Veranstaltung der Landesbühnen Sachsen sowohl den Preis der Jury, als auch den ausgelobten Publikumspreis erhalten. Fünf junge Regieteams präsentierten an diesem Tag ihre Konzepte, die von der Jury in einer ersten Runde aus über vierzig Einsendungen ausgewählt wurden.

Barrieren abbauen ist das Anliegen der Inszenierung, nicht nur für Menschen, die sich normalerweise nicht in Opernhäuser trauen, sondern auch für Menschen, denen der Zugang zu Musiktheater sonst verschlossen bleibt: Der Regisseur Jeffrey Döring, u. a. Gründer und künstlerischer Leiter des Goldstaub e. V., sieht einen Schwerpunkt seiner Arbeit seit Jahren in der Arbeit mit Gehörlosen und der künstlerischen Erforschung der Deutschen Gebärdensprache auf der Bühne. Das gemeinsame Inszenierungskonzept mit der freischaffenden Bühnen- und Kostümbildnerin Hannah Ebenau erweitert das Ensemble um eine gehörlose Darstellerin. „Die gehörlose Rusalka erzählt und kommentiert das Geschehen rückblickend in Deutscher Gebärdensprache“, so das Regieteam am Sonntag.

Die Premiere findet im Sommer 2023 im Innenhof des Bauernmuseums Zabeltitz statt.

RUSALKA – OPER FÜR ALLE: Der im März 2022 von den Landesbühnen Sachsen ausgeschriebene, bundesweite Regiewettbewerb hat zum Ziel, durch die Suche nach innovativen Formaten in Zusammenhang mit altbekanntem Opernrepertoire, jungen Regisseur*innen und Bühnengestalter*innen eine professionelle Plattform zu bieten. Gesucht waren Konzeptionen die sich mit dem Mythos Rusalka auseinandersetzen und das Stück als mobile Produktion mit einer reduzierten Besetzung an kleinen und ungewöhnlichen Orten erlebbar machen. Die Jury der Landesbühnen Sachsen bestand aus Manuel Schöbel (Intendant), Kai Anne Schuhmacher (Operndirektorin), Jane Taubert (Gastspielmanagerin), Ralph Zeger (Ausstattungsleiter) und Gisela Zürner (Musiktheaterdramaturgin).

Pressefoto Gewinnerteam und Jury | © René Jungnickel
v. l. Jane Taubert, Hannah Ebenau, Jeffrey Döring, Ralph Zeger, Manuel Schöbel, Kai Anne Schuhmacher, Gisela Zürner

Autor

verfasst von:
Benjamin Abicht
veröffentlicht am:
30. September 2022

Download