Schauspiel von Johann Wolfgang von Goethe

Dr. Heinrich Faust hat sich dem Wissen und der Wissenschaft gewidmet. Die Erkenntnisse der Welt stapeln sich in seinem Studierzimmer so offensichtlich wie in seinem Kopf. Und dennoch: Das, was »die Welt / im Innersten zusammenhält«, das weiß er nicht. Unglücklich über die eigene Determiniertheit und getrieben vom unbändigen Wunsch nach allumfassender Erkenntnis, schließt Faust einen Pakt mit dem Teufel.

Mephistopheles nimmt sich des verkopften Greises allzu gern an und führt ihn, um 30 Jahre frisch verjüngt, auf eine Reise in die sinnliche Welt. Als Faust schließlich dem jungen, unschuldigen Gretchen begegnet und sie mit Mephistos Hilfe verführt, kommt es zur Katastrophe und das Mädchen wird zwischen Hedonismus und Größenwahn zugrunde gerichtet.

 

Johann Wolfgang von Goethes Werk galt lange als unspielbar, denn es strotzt vor Facetten und Bezügen auf Geschichte und Literatur. Es wurde nach der Erstveröffentlichung 1808 erst 1828 in Braunschweig uraufgeführt.

Vorstellungstermine

Sa
08
Apr 23
19:00 Uhr
Premiere
Voraufführung
Fr
14
Apr 23
20:00 Uhr
Premiere
Voraufführung
So
16
Apr 23
19:00 Uhr
Premiere
Voraufführung
Mi
19
Apr 23
18:00 Uhr
Premiere
Voraufführung
So
23
Apr 23
17:00 Uhr
Premiere
Voraufführung
Di
25
Apr 23
19:00 Uhr
Premiere
Voraufführung
Mi
26
Apr 23
19:30 Uhr
Premiere
Voraufführung
So
30
Apr 23
19:00 Uhr
Premiere
Voraufführung

Besetzung