Eine Stückentwicklung von Agatha Kucinska in Kooperation mit »Cloud Theater« und dem »Wroclawski Teatr Lalek«

Draußen dröhnt alles. Familie. Freunde. Schule. Im Inneren nur noch Chaos. Überforderung. Unsicherheit. Die beiden Welten scheinen unvereinbar. Das Leben steht unter Strom. Unter Spannung. Mit Druck auf den Ohren. Rauschen auf allen Kanälen. Der Sound von zu vielen Informationen, Mitteilungen und Bildern. Auf der Flucht vor sich überlagernden Tönen und Geräuschen finden wir uns im Vakuum wieder. Ein Raum der Stille, des Stillstandes, der Gedanken in Form von Lichtern. Gehirnströmen und Windungen. Ein verflochtenes Netz mit eigenen Regeln und Gesetzen. Vom Schatten verfolgt, dem Licht hinterherjagend, wird eine Energie freigesetzt, die lauter und greller ist, als all die Einflüsse von draußen. Sie ÜBERTÖNT alles andere und ist am Ende nur die Reproduktion der Außenwelt. Wie kann daraus Harmonie entstehen? Wie wird aus Farben ein Gemälde? Aus Material eine Form? Aus Licht eine Projektion und aus Tönen eine Musik? Die experimentelle Suche eines Heranwachsenden nach sich selbst, erzählt mit Figuren, einzigartigen Soundeffekten und Lichtmalerei.

 

Eine „connect-up“ Produktion inspiriert von Jugendlichen unserer Theaterwerkstatt zum Thema: Real Digital.

 

 

Besetzung

Vorstellungstermine

Fr
24
Mrz 23
10:00 Uhr
Premiere
Voraufführung
Sa
25
Mrz 23
18:00 Uhr
Premiere
Voraufführung
Mo
27
Mrz 23
10:00 Uhr
Premiere
Voraufführung
Di
28
Mrz 23
10:00 Uhr
Premiere
Voraufführung
Mi
29
Mrz 23
10:00 Uhr
Premiere
Voraufführung
Di
25
Apr 23
10:00 Uhr
Premiere
Voraufführung
Mi
26
Apr 23
10:00 Uhr
Premiere
Voraufführung
Do
27
Apr 23
10:00 Uhr
Premiere
Voraufführung