Soko Pisa - Die DDR in 40 Minuten

Ein Klassenzimmerstück von Jörg Menke-Peitzmeyer | Uraufführung

Dreißig Jahre ist es her, dass vierzig Jahre zu Ende gingen. Vierzig Jahre »Auferstanden aus Ruinen«, vierzig Jahre real existierender Sozialismus auf deutschem Boden, vierzig Jahre antifaschistischer Schutzwall – vierzig Jahre Deutsche Demokratische Republik. Ein Land aus vergangenen Zeiten, das sich nicht mehr ändern kann und stattdessen oft der Schönfärberei und Schwarzmalerei von Zeitzeug*innen unterliegt.

Zwei Darsteller*innen starten den Versuch, in 40 Minuten 40 Jahre DDR zu erzählen. Und schnell wird klar: schon diese beiden sind sich in ihrer Auslegung der Geschichte nicht immer einig. Wie können es dann erst 17 Millionen sein? Für die Landesbühnen Sachsen schreibt der mit zahlreichen Klassenzimmerstücken bekannt gewordene Autor Jörg Menke-Peitzmeyer das Stück »Soko Pisa – Die DDR in 40 Minuten« als Auftragswerk. 

Inszenierung
Steffen Pietsch

Ausstattung
Irina Steiner

03.10.2020

Samstag

Landesbühnen Sachsen - Glashaus · Radebeul

15:00 Uhr

Schauspielerin: N.N. · Schauspieler: N.N.