Folgende Veranstaltung muß leider entfallen

30 Dezember 2018, Sonntag · 19:00 UhrDie Vermessung der WeltSpielplanänderung! Wir zeigen "We are family"
Spielplan November 2018

Unsere Kassenöffnungszeiten ab 1. September

THEATER RADEBEUL
1. September bis 31. Mai
Mo–Fr 10–18 Uhr
Sa 15–18 Uhr

Kontakt:
Tel. 0351 8954214
Fax 0351 8954213
kasse©landesbuehnen-sachsen.de
Meißner Straße 152
01445 Radebeul


Freiheit | Gleichheit | Brüderlichkeit - Die Spielzeit 2018/19 an den Landesbühnen.


Die nächsten Premieren | Sichern Sie sich jetzt schon die besten Plätze!


17.11. | 19 Uhr | Theater Radebeul | Hauptbühne

Fidelio

Oper von Ludwig van Beethoven

Mit Fidelio schrieb Beethoven eine politische Oper, in der der Bastillesturm musikalisch nachhallt. Verkleidet als Mann sucht Leonore, die sich Fidelio nennt, in dem Kerker des Gefängnisdespoten Don Pizarro nach Florestan, ihrem freiheitsliebenden Gatten, der seit zwei Jahren verschwunden ist. In letzter Minute kann sie den Mord Pizarros an einem streng abgeschirmten Staatsgefangenen verhindern, in dem sie schließlich ihren Florestan erkennt.

Details

24.11. | 16 Uhr | Theater Meißen

Dornröschen

Märchen nach den Brüdern Grimm von Peter Ensikat (ab 6)

Von Neugier durch das Schloss getrieben, trifft Dornröschen auf eine alte Frau an einem Spinnrad. Die Prinzessin sticht sich mit der Spindel in den Finger und schläft ein. Mit ihr versingt das ganze Schloss in einen tiefen Schlaf, bis auf den Küchenjungen, der aus Angst vor einer Ohrfeige davon gelaufen ist. Der Angsthase nun wird es sein, der dem mutigen Prinzen hilft, die Dornenhecke zu überwinden.

Details

12.01. | 19 Uhr | Theater Radebeul | Studiobühne

Draußen vor der Tür

Schauspiel von Wolfgang Borchert

Der junge Unteroffizier Beckmann kehrt drei Jahre nach der Schlacht um Stalingrad zurück nach Deutschland. Hinkend, weil ihm die Kniescheibe weggeschossen wurde, gehüllt in einen Heeresmantel und auf der Nase immer noch die Brille, die er unter der Gasmaske trug, hat er doch überlebt und hofft, dem Schrecken entkommen zu sein. Aber der Albtraum geht weiter. 

Details


Theater Radebeul | Hauptbühne


16.11. | 19.30 Uhr

Philemon und Baucis

Marionettenoper von Joseph Haydn Es spielt das «Ensemble Charpentier»

– Zum letzten Mal in Radebeul! –

Jupiter verhängt, um die Menschen zu prüfen und zu strafen, ein Unwetter über die Welt. Ein Blitz tötet an ihrem Hochzeitstag die Braut Narcissa und Aret, den geliebten Sohn des alten Ehepaares Philemon und Baucis. Jupiter will an den Reaktionen der Menschen auf dieses Unwetter erkennen, wer ihm sein Vertrauen schenkt und treu ist. Er reist mit Merkur zur Erde und kehrt – als Pilger verkleidet – in die karge Hütte von Philemon und Baucis ein.

Details

 

 

 

17.11. | 19 Uhr | Premiere

Fidelio

Oper von Ludwig van Beethoven

Mit Fidelio schrieb Beethoven eine politische Oper, in der der Bastillesturm musikalisch nachhallt. Verkleidet als Mann sucht Leonore, die sich Fidelio nennt, in dem Kerker des Gefängnisdespoten Don Pizarro nach Florestan, ihrem freiheitsliebenden Gatten, der seit zwei Jahren verschwunden ist. In letzter Minute kann sie den Mord Pizarros an einem streng abgeschirmten Staatsgefangenen verhindern, in dem sie schließlich ihren Florestan erkennt.

Details

18.11. | 15 Uhr

Dantons Tod

Drama von Georg Büchner

1794 sind George Danton und Maximilien de Robespierre, einst Kampf-gefährten und Anführer der Französischen Revolution, zu erbitterten Feinden geworden. Sie entzweit die Frage, mit welchen Mitteln der Kampf für Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit fortgeführt werden soll. Wie lassen sich die einstigen Ideale mit der Grausamkeit vereinbaren, die der Preis für ihre Durchsetzung zu sein scheint?
In seinem kraftvollen Drama untersucht Büchner die Motive politischen Handelns und zeigt, wie politische Morde inszeniert werden.

Details


Theater Radebeul | Studiobühne


16.11. | 20 Uhr

Fly sein

Tanzabend junger ChoreografInnen (ab 13)

Ein Song kann fly sein, ein Gefühl, aber auch materielle Dinge ... Wenn eine Person fly ist, gilt sie als cool, hebt sich von anderen – der Masse – ab.  Fly ist, was angesagt ist! Und fly heißt fliegen, schwerelos werden, Grenzen überwinden, andere Horizonte sehen. Junge Tänzerinnen und Tänzer unserer Compagnie choreografieren und tanzen in Fly-Sein für junge Menschen und erzählen so im drive der Bewegungen von ihren Ängsten, Hoffnungen und Verletzungen, von dem Frust, den Träumen und Sehnsüchten auf der schwierigen Suche nach sich selbst. 

Details

20.11. | 19.30 Uhr

Heute Abend: Lola Blau

Musical für eine Darstellerin von Georg Kreisler

Die berührende Geschichte einer Künstlerin spiegelt in melancholischen, bissigen und komischen Chansons das Schicksal Kreislers, der Wien als Jude 1938 verlassen musste: Auch Lola Blau wird aus Europa vertrieben. Die Sängerin, in den USA gnadenlos vermarktet, hofft nach dem Krieg auf einen beruflichen Neubeginn in Wien, doch die restaurativen Verhältnisse machen es ihr dort nicht leicht.

Details

21.11. | 19 Uhr

WE ARE FAMILY oder WARUM NICHT ...

Komödie von Murray Schisgal 

Sam Kogan, ein erfolgreicher Bühnenautor, erklärt nach entäuschenden Erfahrungen die Mann-Frau-Beziehung für gescheitert und beschließt, schwul zu werden. Er überredet Billy, seinen alten Collegefreund, zu einem homoerotischen Experiment, bis der zurück in die Arme seiner Frau Laura flieht. Sam muß nun auf Mario zurückgreifen, der schon immer für ihn schwärmte. Doch unverhofft trifft Sam auf Laura, mit der er als Teenager eine Affäre hatte. Das Chaos scheint perfekt. Aber Billy hat bereits ein Auge auf Mario geworfen ... 

Eine turbulente Beziehungskomödie, die pointenreich mit gängigen Klischees jongliert.

Details


Theater Radebeul | Glashaus und Goldne Weintraube


23.11. | 19.30 Uhr | Goldne Weintraube

Eine kleine Sehnsucht

Chansonabend mit Liedern von Friedrich Hollaender mit Sylke Guhr

Wer kennt sie nicht, die großen Hits: «Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt» oder «Ich weiß nicht, zu wem ich gehöre»! Opernchorsolistin Sylke Guhr singt, begleitet von Uwe Zimmermann am Klavier, Bekanntes und Unbekanntes des berühmten Revue- und Filmkomponisten.

Details

30.11. | 19.30 Uhr | Theater Radebeul | Goldne Weintraube

Heusers Büchertexte

Lesung mit Schauspieler Michael Heuser

Michael Heuser präsentiert auch in dieser Spielzeit sein persönliches Best Of der Gegenwartsliteratur und beginnt mit einer Lesung aus Thea Dorns Roman «Ringkampf» – einer urkomischen und zugleich spannenden Satire über kriminelle Machenschaften und Liebesaffären rund um eine Inszenierung von Wagners «Ring» an der Frankfurter Oper.

Details

25.01. | 19.30 Uhr

Willi's Rumpelkammer-Hits

In der Rumpelkammer haben sich illustre Gäste angesagt: Einstige Filmstars, die vor allem sich selbst und ihre größten Erfolge präsentieren wollen. Musikalische Comedy für Liebhaber des Tonfilm-Schlagers.


Das VVO-Kombiticket

Auch in der Spielzeit 18/19 gelten die Eintrittskarten der Landesbühnen Sachsen für Veranstaltungen am Theater Radebeul und auf der Felsenbühne Rathen als Fahrausweis 4 Stunden vor bis 6 Stunden nach Veranstaltungsbeginn in allen Nahverkehrsmitteln – außer Sonderverkehrsmitteln – im VVO-Verbundraum.

weiter Informationen unter: www.vvo-online.de/kultourticket


Mobiles Theater | Gastspiele der Landesbühnen Sachsen


15.11. | 19.30 Uhr | Deutsch-Sorbisches Volkstheater | Bautzen

Gräfin Cosel

Tanztheater von Carlos Matos und Wencke Kriemer de Matos mit Musik von Antonio Vivaldi über Giovanni Paisiello bis hin zu Komponisten der Gegenwart 

In ihrem Tanzabend lassen uns Wencke Kriemer de Matos und Carlos Matos teilhaben an dem außergewöhnlichen Schicksal der Gräfin Cosel. Einst heiß geliebte Mätresse August des Starken, musste sie schließlich fast 50 Jahre lang eingesperrt auf Burg Stolpen leben. Nichts als ihre Erinnerungen sind ihr geblieben von ihrer glanzvollen Vergangenheit. Doch war die Gräfin tatsächlich nur «ein Opfer von Intrigen»?

Details

23.11. | 19.30 Uhr | König Albert Theater | Bad Elster

Der Vetter aus Dingsda

Operette von Eduard Künneke Es spielt die Elbland Philharmonie Sachsen

Uraufgeführt 1921 in Berlin zählt «Der Vetter aus Dingsda» mit seinen lyrischen Liedern, temperamentvollen Ensembles und humorvollen Tanzweisen zu den großen Erfolgsoperetten der «goldenen zwanziger Jahre» und wie immer geht es um die Liebe. Für die reiche Erbin Julia haben ihre beiden Vormunde verschiedene Heiratskandidaten vorgesehen, damit das Geld in der Familie bleiben möge. Doch Julia hat ihre eigenen Pläne: Sie wartet auf ihren Traummann, den Vetter Roderich, dem sie einst Treue geschworen hat, als dieser sie vor vielen Jahren verließ – Richtung «Dingsda» in den indischen Kolonien.

24.11. | 16 Uhr | Theater Meißen

Dornröschen

Märchen nach den Brüdern Grimm von Peter Ensikat (ab 6)
– Premiere –

Von Neugier durch das Schloss getrieben, trifft Dornröschen auf eine alte Frau an einem Spinnrad. Die Prinzessin sticht sich mit der Spindel in den Finger und schläft ein. Mit ihr versingt das ganze Schloss in einen tiefen Schlaf, bis auf den Küchenjungen, der aus Angst vor einer Ohrfeige davon gelaufen ist. Der Angsthase nun wird es sein, der dem mutigen Prinzen hilft, die Dornenhecke zu überwinden.

Details


Werfen Sie einen Blick in unser Spielzeitheft!