Folgende Veranstaltung muß leider entfallen

30 Dezember 2018, Sonntag · 19:00 UhrDie Vermessung der WeltSpielplanänderung! Wir zeigen "We are family"
Spielplan November 2018

Unsere Kassenöffnungszeiten ab 1. September

THEATER RADEBEUL
1. September bis 31. Mai
Mo–Fr 10–18 Uhr
Sa 15–18 Uhr

Kontakt:
Tel. 0351 8954214
Fax 0351 8954213
kasse©landesbuehnen-sachsen.de
Meißner Straße 152
01445 Radebeul


Freiheit | Gleichheit | Brüderlichkeit - Die Spielzeit 2018/19 an den Landesbühnen.


Die nächsten Premieren | Sichern Sie sich jetzt schon die besten Plätze!


24.11. | 16 Uhr | Theater Meißen

Dornröschen

Märchen nach den Brüdern Grimm von Peter Ensikat (ab 6)

Von Neugier durch das Schloss getrieben, trifft Dornröschen auf eine alte Frau an einem Spinnrad. Die Prinzessin sticht sich mit der Spindel in den Finger und schläft ein. Mit ihr versingt das ganze Schloss in einen tiefen Schlaf, bis auf den Küchenjungen, der aus Angst vor einer Ohrfeige davon gelaufen ist. Der Angsthase nun wird es sein, der dem mutigen Prinzen hilft, die Dornenhecke zu überwinden.

Details

12.01. | 19 Uhr | Theater Radebeul | Studiobühne

Draußen vor der Tür

Schauspiel von Wolfgang Borchert

Der junge Unteroffizier Beckmann kehrt drei Jahre nach der Schlacht um Stalingrad zurück nach Deutschland. Hinkend, weil ihm die Kniescheibe weggeschossen wurde, gehüllt in einen Heeresmantel und auf der Nase immer noch die Brille, die er unter der Gasmaske trug, hat er doch überlebt und hofft, dem Schrecken entkommen zu sein. Aber der Albtraum geht weiter. 

Details

01.02. | 20 Uhr | Theater Radebeul | Studiobühne

Coppélia – Android Q1

Tanztheater zum Thema Transhumanismus von Sandra Maria Huimann mit Wencke Kriemer de Matos und Holger Uwe Thews (ab 16)
– Uraufführung –

In dem Ballett COPPÉLIA nach E. T .A. Hoffmanns DER SANDMANN bekommt der Puppenbauer Coppelius einen gehörigen Schreck, als sein Experiment zu gelingen scheint, der Puppe Coppélia eine Seele einzuhauchen, denn plötzlich ist die junge Frau nicht mehr beherrschbar, sondern aggressiv und wendet sich gegen ihren Schöpfer.

Details


Theater Radebeul | Hauptbühne


21.11. | 19 Uhr

Fidelio

Oper von Ludwig van Beethoven

Mit Fidelio schrieb Beethoven eine politische Oper, in der der Bastillesturm musikalisch nachhallt. Verkleidet als Mann sucht Leonore, die sich Fidelio nennt, in dem Kerker des Gefängnisdespoten Don Pizarro nach Florestan, ihrem freiheitsliebenden Gatten, der seit zwei Jahren verschwunden ist. In letzter Minute kann sie den Mord Pizarros an einem streng abgeschirmten Staatsgefangenen verhindern, in dem sie schließlich ihren Florestan erkennt.

Details

24.11. | 19.30

Romeo und Julia

Tanztheater von Carlos Matos und Wencke Kriemer de Matos nach William Shakespeare

In einer zerstörten Stadt regieren Hass und Streit. Als sich Romeo und Julia begegnen, entdecken sie in der Liebe plötzlich eine Macht, der sie sich nicht entziehen können und die stärker zu sein scheint als die Feindschaft ihrer Familien. In der Hoffnung auf Frieden gibt Lorenzo dem Paar seinen Segen ... Zu der leidenschaftlichen Musik Sergej Prokofjews erzählt das Tanztheater der Landesbühnen Sachsen die tragische Geschichte des wohl berühmtesten Liebespaares der Weltliteratur neu.

Details

25. & 26./28.11. | 16 & 10 Uhr

Von einem, der auszog, das Gruseln zu lernen

Märchen von Manuel Schöbel nach den Brüdern Grimm (Ab 6)

Karl, der jüngere Sohn des Korbmachers, ist so ganz anders als sein Bruder. 

«Wenn‘s mir nur gruselte! Wenn‘s mir nur gruselte!», wünscht er aus tiefster Seele und versucht es um Mitternacht auf dem unheimlichen Kirchturm, bei den Gehenkten auf dem Ziegenberg und schließlich in einem verwunschenen Schloss. Schafft er es, die Gespenster zu besiegen, wird er das halbe Königreich und die Prinzessin zum Lohn bekommen. Ihm zur Seite steht das Mädchen Suse ...

Details


Theater Radebeul | Studiobühne


21.11. | 19 Uhr

WE ARE FAMILY oder WARUM NICHT ...

Komödie von Murray Schisgal 

Sam Kogan, ein erfolgreicher Bühnenautor, erklärt nach entäuschenden Erfahrungen die Mann-Frau-Beziehung für gescheitert und beschließt, schwul zu werden. Er überredet Billy, seinen alten Collegefreund, zu einem homoerotischen Experiment, bis der zurück in die Arme seiner Frau Laura flieht. Sam muß nun auf Mario zurückgreifen, der schon immer für ihn schwärmte. Doch unverhofft trifft Sam auf Laura, mit der er als Teenager eine Affäre hatte. Das Chaos scheint perfekt. Aber Billy hat bereits ein Auge auf Mario geworfen ... 

Eine turbulente Beziehungskomödie, die pointenreich mit gängigen Klischees jongliert.

Details

22. & 24.11. | 10 & 16 Uhr

Der Frosch muss weg

Kinderoperette nach dem Märchen Der Froschkönig von Peter Lund (Buch) und Winfried Radeke (Musik)

In dem Märchen – musikalisch auf ein heutiges Kinderpublikum zugeschnitten mit Melodien, die sofort ins Ohr gehen – erscheint einer einsamen Prinzessin plötzlich ein hilfsbereiter Frosch, der mit Gastfreundschaft belohnt werden möchte. Die Mutter der Prinzessin ist entsetzt: Der ungebetene Gast, der nun im Kinderzimmer mit ihrer Tochter die verrücktesten Spiele erfindet, macht Krach: Der Frosch muss weg

Details

27.11. | 10 Uhr

Hirsch Heinrich

Figurentheater mit Flachfiguren nach Fred Rodrian und den Illustrationen von Werner Klemke (Ab 4)

Nach langer Reise aus dem weit entfernten China kommt Hirsch Heinrich in einem Zoo an. Nach seiner Ankunft ist alles ganz anders als zuvor. Heinrich hat viele spannende Begegnungen in seinem neuen Zuhause aber trotzdem Sehnsucht nach seiner Heimat. Als am Weihnachtsabend auch noch die Kinder ausbleiben, beschließt Hirsch Heinrich auszubüxen.
Die Inszenierung nimmt sich des Kinderbuchklassikers von Fred Rodrian liebevoll an und lässt die Original-Illustrationen von Werner Klemke mithilfe von Flachfiguren für eine weitere Generation lebendig werden.


Theater Radebeul | Glashaus und Goldne Weintraube


23.11. | 19.30 Uhr | Goldne Weintraube

Eine kleine Sehnsucht

Chansonabend mit Liedern von Friedrich Hollaender mit Sylke Guhr

Wer kennt sie nicht, die großen Hits: «Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt» oder «Ich weiß nicht, zu wem ich gehöre»! Opernchorsolistin Sylke Guhr singt, begleitet von Uwe Zimmermann am Klavier, Bekanntes und Unbekanntes des berühmten Revue- und Filmkomponisten.

Details

30.11. | 19.30 Uhr | Theater Radebeul | Goldne Weintraube

Heusers Büchertexte

Lesung mit Schauspieler Michael Heuser

Michael Heuser präsentiert auch in dieser Spielzeit sein persönliches Best Of der Gegenwartsliteratur und beginnt mit einer Lesung aus Thea Dorns Roman «Ringkampf» – einer urkomischen und zugleich spannenden Satire über kriminelle Machenschaften und Liebesaffären rund um eine Inszenierung von Wagners «Ring» an der Frankfurter Oper.

Details

25.01. | 19.30 Uhr

Willi's Rumpelkammer-Hits

In der Rumpelkammer haben sich illustre Gäste angesagt: Einstige Filmstars, die vor allem sich selbst und ihre größten Erfolge präsentieren wollen. Musikalische Comedy für Liebhaber des Tonfilm-Schlagers.


Das VVO-Kombiticket

Auch in der Spielzeit 18/19 gelten die Eintrittskarten der Landesbühnen Sachsen für Veranstaltungen am Theater Radebeul und auf der Felsenbühne Rathen als Fahrausweis 4 Stunden vor bis 6 Stunden nach Veranstaltungsbeginn in allen Nahverkehrsmitteln – außer Sonderverkehrsmitteln – im VVO-Verbundraum.

weiter Informationen unter: www.vvo-online.de/kultourticket


Mobiles Theater | Gastspiele der Landesbühnen Sachsen


23.11. | 19.30 Uhr | König Albert Theater | Bad Elster

Der Vetter aus Dingsda

Operette von Eduard Künneke Es spielt die Elbland Philharmonie Sachsen

Uraufgeführt 1921 in Berlin zählt «Der Vetter aus Dingsda» mit seinen lyrischen Liedern, temperamentvollen Ensembles und humorvollen Tanzweisen zu den großen Erfolgsoperetten der «goldenen zwanziger Jahre» und wie immer geht es um die Liebe. Für die reiche Erbin Julia haben ihre beiden Vormunde verschiedene Heiratskandidaten vorgesehen, damit das Geld in der Familie bleiben möge. Doch Julia hat ihre eigenen Pläne: Sie wartet auf ihren Traummann, den Vetter Roderich, dem sie einst Treue geschworen hat, als dieser sie vor vielen Jahren verließ – Richtung «Dingsda» in den indischen Kolonien.

24.11. | 16 Uhr | Theater Meißen

Dornröschen

Märchen nach den Brüdern Grimm von Peter Ensikat (ab 6)
– Premiere –

Von Neugier durch das Schloss getrieben, trifft Dornröschen auf eine alte Frau an einem Spinnrad. Die Prinzessin sticht sich mit der Spindel in den Finger und schläft ein. Mit ihr versingt das ganze Schloss in einen tiefen Schlaf, bis auf den Küchenjungen, der aus Angst vor einer Ohrfeige davon gelaufen ist. Der Angsthase nun wird es sein, der dem mutigen Prinzen hilft, die Dornenhecke zu überwinden.

Details

25.11. | 16 Uhr | Zentralgasthof Weinböhla

Das Schwanensee-Märchen

Tanztheater von Wencke Kriemer de Matos mit Musik von Tschaikowski (Ab 5)

Zauberer Rotbart hat die schöne Prinzessin Odette fest in seiner Hand. Von ihm in einen Schwan verwandelt, kann der Fluch einzig durch eine große Liebe gebannt werden. Choreografin Wencke Kriemer de Matos erzählt in der modernen Tanzproduktion die märchenhafte Geschichte des berühmten Tschaikowski-Balletts für junges Publikum – mit mutiger Erzählerin und ohne Tutu.

Details


Werfen Sie einen Blick in unser Spielzeitheft!