Spielplan Juli 2018

Unsere Kassenöffnungszeiten im Sommer 2018

THEATER RADEBEUL
1. Juni bis 31. August
Mo–Fr 10–13 Uhr
Di, Do 13–18 Uhr

Kontakt:
Tel. 0351 8954214
Fax 0351 8954213
kasse©landesbuehnen-sachsen.de
Meißner Straße 152
01445 Radebeul

FELSENBÜHNE RATHEN
2. Mai bis 2. September
Di–So 11–17 Uhr 

Bei Vormittagsvorstellungen ab 9.00 Uhr geöffnet.
Bei Abendvorstellungen bis 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung.

Kontakt:
Tel. 035024 7770
(Telefonservice 11 bis 16 Uhr)
Fax 035024 77735
kasse©landesbuehnen-sachsen.de 
Amselgrund 17
(Achtung Navi-Adresse: Elbweg)
01824 Kurort Rathen


Freiheit | Gleichheit | Brüderlichkeit - Die Spielzeit 2018/19 an den Landesbühnen.


Felsenbühne Rathen


25.7. & 27.7. | 16 Uhr & 14.30 Uhr

Schneeweißchen und Rosenrot

Märchen von Manuel Schöbel nach den Brüdern Grimm (ab 5)

Zwerg Grobwurz ist grimmig, sind doch alle Geschöpfe in seinem Wald mindestens zu zweit, nur er ist einsam. In seinem Zorn beschließt er, Prinz Konrad und seinen Bruder Heinrich in einen Bären und einen Jäger zu verwandeln, die sich gegenseitig umbringen sollen. Doch der Bär sucht Schutz in der Hütte von Schneeweisschen und Rosenrot ...

Details

26.7. & 27.7. | 19.30 Uhr

ZORRO – DAS MUSICAL

Buch und Gesangstexte: Stephen Clark,  Musik: The Gipsy Kings, Co-Komponist und musikalische Anpassung:  John Cameron, Originalgeschichte: Stephen Clark und Helen Edmundson, Deutsch von Holger Hauer  (Gesangstexte) und Jürgen Hartmann (Buch) mit Live-Band

Zwei Brüder werden zu erbitterten Feinden. Ramon schaltet den Vater aus, um dessen Macht brutal an sich zu reißen. Dass sich hinter dem Rächer Zorro sein Bruder Diego verbirgt, kann Ramon nicht ahnen: Ein actionreiches Spektakel, verbunden mit einer romantischen Liebesgeschichte und untermalt von temperamentvollem spanischen Flamenco-Pop.

Details

28.7. | 19.30 Uhr

ZORRO – DAS MUSICAL

Buch und Gesangstexte: Stephen Clark,  Musik: The Gipsy Kings, Co-Komponist und musikalische Anpassung:  John Cameron, Originalgeschichte: Stephen Clark und Helen Edmundson, Deutsch von Holger Hauer  (Gesangstexte) und Jürgen Hartmann (Buch) mit Live-Band

Zwei Brüder werden zu erbitterten Feinden. Ramon schaltet den Vater aus, um dessen Macht brutal an sich zu reißen. Dass sich hinter dem Rächer Zorro sein Bruder Diego verbirgt, kann Ramon nicht ahnen: Ein actionreiches Spektakel, verbunden mit einer romantischen Liebesgeschichte und untermalt von temperamentvollem spanischen Flamenco-Pop.

Details


Das VVO-Kombiticket

Auch in der Spielzeit 17/18 gelten die Eintrittskarten der Landesbühnen Sachsen für Veranstaltungen am Theater Radebeul und auf der Felsenbühne Rathen als Fahrausweis 4 Stunden vor bis 6 Stunden nach Veranstaltungsbeginn in allen Nahverkehrsmitteln – außer Sonderverkehrsmitteln – im VVO-Verbundraum.

weiter Informationen unter: www.vvo-online.de/kultourticket


Mobiles Theater | Gastspiele der Landesbühnen Sachsen


BALLETT AM WEINBERG

Genießen Sie ein sommerliches Tanz-Open-Air vor der beeindruckenden Kulisse von Schloss Wackerbarth. An drei Tagen präsentieren die Tänzer der Landesbühnen Sachsen romantisches Tanztheater vom Feinsten. Neben der Vorstellungen von „Tango Piazolla“ können sich Familien auf das spannende "Schwanensee"-Märchen freuen, welches 2018 bei den Landesbühnen Premiere feiert.

1. & 2.8. | 20 Uhr | Schloss Wackerbarth

TANGO PIAZZOLLA

Tanztheater von Carlos Matos mit der Musik von Astor Piazzolla

Der Tango als „Musik der Sehnsucht“ entstand um 1880 in den Hafenvierteln von Buenos Aires. Von hier aus verbreitete sich der Tango Argentino, in dem sich Weltschmerz mit erotischem Verlangen paart, wie Fieber wellenförmig über die Erde und wurde im Vorkriegseuropa als „Tanz auf dem Vulkan“ gesellschaftsfähig. Einen weiteren Popularitätsschub erfuhr der Tango durch den genialen Komponisten und Bandoneonspieler Astor Piazzolla, der den traditionellen Tango um Elemente der klassischen Moderne und des Jazz erweiterte und damit grundsätzlich erneuerte. Diese Kunstform des Tango Nuevo ist es, die Carlos Matos zu einem „Abend der zerbrochenen Träume“ inspiriert hat: Junge Menschen auf der Suche nach Glück und Orientierung in einer zunehmend orientierungslosen Welt begegnen der leidenschaftlichen Musik Astor Piazzollas.

 

Einlass: 19.00 Uhr

Eintritt:

Erwachsene: 19,- Euro p.P

Kinder bis 16 Jahre: 15,- Euro p. P.

Tickets

5.8. | 16 Uhr | Schloss Wackerbarth

DAS SCHWANENSEE-MÄRCHEN

Tanztheater für die ganze Familie mit Musik von Peter Iljitsch Tschaikowski

Der weiße Schwan in den Märchen und Sagen aller Welt steht für Geheimnis und Verwandlung, Eleganz und Schönheit. Am 5. August erzählen die Tänzer der Landesbühnen Sachsen das Märchen vom Schwanensee. Das berühmte Ballett erzählt die Geschichte eines Prinzen, der sich unsterblich in die Prinzessin Odette verliebt. Diese wurde von dem bösen Zauberer Rotbart in einen Schwan verwandelt und kann ihre alte Gestalt nur dann zurück erlagen, wenn sie wahre Liebe findet. Doch der böse Zauberer wird dies mit allen Mitteln verhindern. Um unsere jüngsten Zuschauer mit der Musik Tschaikowskis und dem Märchen bekannt zu machen, wird Wencke Kriemer de Matos die Personage ihrer Version von „Schwanensee“ auf die Hauptfiguren beschränken und die Handlung vereinfachen. Mit den Mitteln des Tanztheaters wird das Märchen kindgerecht und spannend erzählt.

 

Einlass: 15.00 Uhr

Eintritt:  

Erwachsene 12,- Euro p.P.

Kinder bis 16 Jahre 7,- Euro p. P.

Tickets


Werfen Sie einen Blick in unser Spielzeitheft!