Märchen von Wilhelm Hauff

Peter Munk verdient, wie auch schon sein Vater zuvor, sein Geld mit der schweren Arbeit des Köhlers. Aber das Kohlefahren und Schleppen ist nicht nur eine schwere, schmutzige Arbeit, sondern reicht auch nur mehr schlecht als recht zum Leben. Alle anderen im Schwarzwald-Dorf scheinen dagegen nur so mit Geld um sich zu werfen. Da erinnert sich Peter an die alte Geschichte vom Glasmännlein, das jedem Sonntagskind drei Wünsche gewährt. Der Wunsch nach dem schnellen Geld ist aber so groß, dass Peter nicht redlich über das Gewünschte nachdenkt und alles Gewonnene schon bald zerronnen ist. Um dem Reichtum endlich näher zu kommen, geht Peter schließlich einen gefährlichen Handel mit dem Holländer-Michel ein: sein warmes Herz gegen ein Herz aus Stein und der Reichtum käme dann von selbst. Und tatsächlich: ohne Skrupel und Herz, füllt sich Peters Geldbeutel zusehends. Aber genießen kann er es nicht. Und auch seine geliebte Lisbeth möchte sich lieber an seinem warmen Herzen, als an kaltem Gold wärmen …

Ein Märchen, das nach nichts geringerem als dem Sinn im Leben fragt und vor Augen führt, dass Geld und Habgier niemals ganz erfüllen können. Die neue Felsenbühne Rathen bietet die unvergleichliche Kulisse für diesen schaurigen Märchenklassiker!

Besetzung

Vorstellungstermine

Fr
15
Jul 22
19:00 Uhr
Premiere
Sa
16
Jul 22
19:00 Uhr
Premiere
So
17
Jul 22
17:00 Uhr
Premiere
Mi
20
Jul 22
17:00 Uhr
Premiere
Do
21
Jul 22
17:00 Uhr
Premiere
Fr
22
Jul 22
19:00 Uhr
Premiere
Sa
23
Jul 22
19:00 Uhr
Premiere
So
24
Jul 22
17:00 Uhr
Premiere