Als Teil der Initiative »Weltoffenes Dresden« unterstützen die Landesbühnen Sachsen die Aktion »Haltung zeigen«.

Gemeinsames Statement:

Angesichts der gewaltsamen Proteste, der Drohungen gegen Einzelne und des Schulterschlusses von „Querdenkern“ mit der rechtsradikalen Szene ist es umso wichtiger, Solidarität zu zeigen. Die Corona-Pandemie hat gerade das kulturelle Leben in Dresden und Sachsen hart getroffen. Wir Künstler*innen und Kulturschaffende wollen unseren Beitrag leisten, um gemeinsam einen gesellschaftlichen Dialog über die wesentlichen Fragen unserer Zeit zu stiften. Dieser Dialog kann sich nur in einer gewaltfreien und offenen Atmosphäre entwickeln und fruchtbar werden. Wir wenden uns gegen jegliche Form von Gewalt, Rassismus und Antisemitismus und widersprechen entschieden Verschwörungsideologien, die eine wissenschaftsfeindliche Stimmung erzeugen und den demokratischen Rechtsstaat sowie unser Zusammenleben gefährden.

Deshalb unterstützen wir den Aufruf „Gesicht zeigen“ und die Kundgebung am 8. Januar auf dem Neumarkt.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Website: www.haltung-zeigen.com.

Veröffentlicht am: 7. Januar 2022|Kategorien: Weltoffenes Dresden|Schlagwörter: , , |
Landesbühnen-Inszenierung im Blog der Deutschen Nationalbibliothek