WORKSHOPS FÜR SCHÜLER/INNEN

Improvisations-Workshop

In einem vierstündigen Improvisationsworkshop können Kinder und Jugendliche erste Techniken erlernen, um spontan Geschichten zu erfinden und aufeinander einzugehen. Dabei nähern sich die Teilnehmenden nicht nur dem Phänomen Theater, sondern erproben auch den ein oder anderen Perspektivwechsel.

Faust-Workshop

Wozu diese ständige Beschäftigung mit Klassikern in Schule und Theater? Warum nicht mal was Neues machen? Oder geht das – klassisch auf neu? 

In einem vierstündigen Workshop nähern sich die Teilnehmenden spielerisch den Themen und der Sprache Goethes. Gemeinsam werden Zugänge zu den Figuren, den Inhalten und der Sprache von Klassikern am Beispiel von Goethes «Faust» mit Mitteln des Theaters erarbeitet. 

Technik-Workshop

Wer macht den Schauspieler sichtbar? Woher kommt die Musik im richtigen Moment? Welches Licht provoziert welche Stimmung? Wer bewegt den Vorhang? Woher kommt denn jetzt der Schnee plötzlich? In diesem neunzigminütigen Workshop wird, zusammen mit den technischen Abteilungen, das sonst Unsichtbare erkundet und der Umgang mit Licht- und Tonpulten und der Mechanik des Theaters erlernt. Eine Möglichkeit, sich auf Pfaden zu bewegen, die die TheaterbesucherInnen sonst niemals gehen.

Sind Sie an einem dieser Workshops interessiert? Dann vereinbaren wir gerne einen Termin mit Ihnen.

Anmeldung unter
junges.studio©landesbuehnen-sachsen.de

Berufsorientierungs-Workshop

Das passende Kostüm, die richtige Maske, ein spannendes Bühnenbild – hinter jeder Theaterproduktion steckt eine gut verzahnte Mitarbeiter-Maschinerie.
In diesem mehrstündigen Workshop inklusive Theaterführung im Theater Radebeul, decken wir die Berufsvielfalt am Theater auf, stellen Abteilungen und deren Arbeitsalltag vor und erarbeiten mit den SchülerInnen einen Überblick über Ausbildungswege und Berufsaussichten.
Termine:  im Zeitraum vom 23. – 27.4.2018
Anmeldungen: bis März 2018
an junges.studio©landesbuehnen-sachsen.de

 

Fortbildungen für Pädagoginnen und Pädagogen

Sie wollen sich zusammen mit Ihrem Kollegium gern theaterpädagogisch fortbilden, um theatrale Mittel in Ihren Unterricht einfließen lassen zu können? 

Planen Sie doch Ihren Pädagogischen Tag bei uns und wir geben Ihnen Ideen und Methoden an die Hand, die Sie sofort umsetzen können. Unser Angebot für Sie:

«Auf und davon!» – Welt-(be)reisen mit theaterpädagogischen Mitteln 

Die Welt sehen, Abenteuer erleben, Horizonte erweitern und nicht zuletzt: Perspektiven wechseln ... Das Theater hat viel mit einer Weltreise gemein. Und auch Ihre SchülerInnen können sich mit den Mitteln des Theaters auf eine Reise begeben – eine Reise um die Welt und zu sich selbst.
Wir zeigen Ihnen in dieser Fortbildung, wie Sie Ihre SchülerInnen einmal um die Erde und wieder zurück ins Klassenzimmer holen, um schließlich auf der Bühne Reisegeschichten zu erzählen

«Das also war des Pudels Kern ...» – Theaterpädagogische Zugänge zu «Faust I» für Ihren Unterricht 

SchülerInnen an einen solch komplexen Klassiker wie den «Faust I» heranzuführen und dabei noch zu begeistern, kann sich im Schullalltag als Herausforderung darstellen. 

In unserer Fortbildung zeigen wir Ihnen Mittel und Wege, um mit theatralen Methoden, den Zugang zu erleichtern, den Umgang mit der Sprache aufzulockern und inhaltlich an die Erfahrungswelt der SchülerInnen anzuknüpfen.

«Das Theater bin Ich!» – Einführung in die Methodik des Biografischen Theaters

Sie wollten schon immer mit ihrer Gruppe selbst ein Theaterstück spielen und die gefundenen Textvorlagen passten einfach nicht? Unser Fortbildungs-Workshop «Biografisches Theater» hilft Ihnen, Zugänge und Methoden kennenzulernen, um auf autobiografischer Basis mit Kindern und Jugendlichen eigene Szenen zu entwickeln. So lernen Sie, Themen und Inhalte direkt aus der Gruppe heraus zu generieren und ein ganz persönliches Stück zu entwerfen.